Lot Nr. 27 -


Alexander Calder


(Philadelphia 1898–1976 New York)
Circus, 1931, signiert und datiert Calder 31, Gouache und Tusche auf Papier, 49,5 x 64,8 cm, gerahmt

Die vorliegende Arbeit ist bei der Calder Foundation mit der Nr. A08391 registriert.

Provenienz:
Perls Gallery, New York
durch sukzessive Abtretungen an den jetzigen Besitzer
Privatsammlung, Israel

Die vorliegende Gouache Alexander Calders gibt einen Einblick in die Faszination des Künstlers mit dem Zirkus. Dieses Interesse gipfelte im ikonischen „Calder's Circus“, einer Gruppe von etwa 55 mechanischen Figuren – Akrobaten und Tieren –, die zwischen 1926 und 1931 geschaffen und 1970 vom Künstler auf unbestimmte Zeit an das Whitney Museum geliehen wurden. 44 Jahre lang führte Calder (mit seiner Frau Louisa, die am Victoria Zirkusmusik lieferte) für alle wichtigen Leute der Kunstwelt auf: Mondrian, Miró, Cocteau, Pascin, Léger, Pevsner und Arp waren seine ersten Fans auf den Tribünenplätzen.
The New York Times, 20. April 1972

Expertin: Mag. Patricia Pálffy Mag. Patricia Pálffy
+43-1-515 60-386

patricia.palffy@dorotheum.at

04.06.2019 - 17:00

Schätzwert:
EUR 50.000,- bis EUR 80.000,-

Alexander Calder


(Philadelphia 1898–1976 New York)
Circus, 1931, signiert und datiert Calder 31, Gouache und Tusche auf Papier, 49,5 x 64,8 cm, gerahmt

Die vorliegende Arbeit ist bei der Calder Foundation mit der Nr. A08391 registriert.

Provenienz:
Perls Gallery, New York
durch sukzessive Abtretungen an den jetzigen Besitzer
Privatsammlung, Israel

Die vorliegende Gouache Alexander Calders gibt einen Einblick in die Faszination des Künstlers mit dem Zirkus. Dieses Interesse gipfelte im ikonischen „Calder's Circus“, einer Gruppe von etwa 55 mechanischen Figuren – Akrobaten und Tieren –, die zwischen 1926 und 1931 geschaffen und 1970 vom Künstler auf unbestimmte Zeit an das Whitney Museum geliehen wurden. 44 Jahre lang führte Calder (mit seiner Frau Louisa, die am Victoria Zirkusmusik lieferte) für alle wichtigen Leute der Kunstwelt auf: Mondrian, Miró, Cocteau, Pascin, Léger, Pevsner und Arp waren seine ersten Fans auf den Tribünenplätzen.
The New York Times, 20. April 1972

Expertin: Mag. Patricia Pálffy Mag. Patricia Pálffy
+43-1-515 60-386

patricia.palffy@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Klassische Moderne
Datum: 04.06.2019 - 17:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 25.05. - 04.06.2019