Lot Nr. 62


Renato Guttuso *


(Bagheria/Palermo 1912–1987 Rom)
Natura morta con drappo rosso (Sedia bucranio e drappo rosso), 1942, signiert und datiert 42, Öl auf Leinwand, 110 x 80 cm, gerahmt

Provenienz:
Sammlung I. Eichmann-Pudelko (1907–1980), Florenz
Sammlung D. Gerosa, Mendrisio
Sammlung F. Pellin (1936–2009), Varese
Europäische Privatsammlung

Ausgestellt:
IV Premio Bergamo, Palazzo della Ragione, September-Oktober 1942, S. 28 Nr. 23
Rom, Renato Guttuso, Studio d’Arte Palma, Oktober 1947, Ausst.-Kat. Nr. III.
London, Renato Guttuso-Catherine Yarrow, The Hanover Gallery, 1. Juni – 1. Juli 1950
Paris, Cinquante peintres italiens d’aujourd’hui, Galerie la Boétie, 23. Mai – 23. Juni 1951, Ausst.-Kat. Nr. 45
Zürich, Junge italienische Kunst, Kunsthaus Zürich, 21. November 1953 – 10. Januar 1954, Ausst.-Kat. S. 16, Nr. 52
Rom, VIII Quadriennale Nazionale d’Arte, Dezember 1959 – April 1960, Ausst.-Kat. S. 52, Nr. 23
Ferrara, Rinnovimento dell’arte in Italia dal 1930 al 1945, Casa Romei, Juni – September 1960
Bologna, De Chirico-Guttuso-Romiti, Galleria La Loggia, 6.–30. Juni 1962, Ausst.-Kat. Nr. 3 mit Abb.
Parma, Renato Guttuso. Mostra Antologica dal 1931 ad oggi, Palazzo della Pilotta, 15. Dezember 1963 – 31. Januar 1964, Ausst.-Kat. Nr. 57
Köln, Renato Guttuso. Gemälde und Handzeichnungen, Kunsthalle, 4. Juni – 24. Juli 1977, Ausst.-Kat. S. 72, Nr. 131
Venedig, Guttuso. Opere dal 1931 al 1981, Centro di Cultura di Palazzo Grassi, 4. April – 20. Juni 1982, Ausst.-Kat. S. 134, Nr. 27 mit Abb.
Genua, Guttuso a Genova nel nome della Ragione, Villa Croce, Oktober – November 1985, Ausst.-Kat. S. 66, Nr. 42 mit Abb.
Mailand, Corrente: Il Movimento di Arte e Cultura di Opposizione, 1930 – 1945, Palazzo Reale, 25. Januar – 28. April 1985, Ausst.-Kat. S. 141, 143, Nr. 13 mit Abb.
Tübingen, Düsseldorf, Hamburg, Renato Guttuso, Kunsthalle Tübingen, Kunstmuseum Düsseldorf im Ehrenhof, Kunstverein in Hamburg, September 1991 – April 1992, Ausst.-Kat. Nr. 18 mit Abb. S. 106–107
Mailand-Rom, Renato Guttuso. Opere della Fondazione Francesco Pellin, Fondazione Antonio Mazzotta, 27. Januar-6. März 2005, Chiostro del Bramante, 16. März-5. Juni 2005, Ausst.-Kat. S. 64–65 mit Abb., S. 274 Nr. 9.

Literatur:
G. Marchiori, Guttuso, Edizioni Moneta, Mailand 1952, S. 63 mit Abb.;
R. De Grada, Il Movimento di Corrente, Edizioni del Milione, Mailand 1952, Nr. 15 mit Abb.;
D. Morosini, Renato Guttuso, Cusmano Editore, Rom 1960, S. 8 mit Abb.;
G. Castelfranco, D. Durbé, La Scuola Romana dal 1930 al 1945, De Luca Editore, Rom 1960, Nr. 55, Nr. LVI mit Abb.;
A. Moravia, F. Grasso, Guttuso, Edizioni Il Punto, Palermo 1962, S. 69 mit Abb.;
A.M. Brizio, Ottocento Novecento, Utet, Turin 1962, S. 583 mit Abb.
„Paese Sera“, Rom, 27. Dezember 1963 mit Abb.;
F. Bellonzi, Pittura Italiana: Il Novecento, Martello, Mailand 1963, S. 197 mit Abb.;
„Comunità“, Mailand, Januar 1964, S. 47 mit Abb.;
W. Haftmann, Guttuso. Immagini autobiografiche, Toninelli Arte Moderna, Mailand-Rom 197, S. 90 mit Abb.
Renato Guttuso negli scritti di Guttuso, De Micheli, Soby, Russoli, Sciascia…, Fratelli Fabbri Editori, Mailand 1976, Nr. 31 mit Abb.;
Omaggio a Renato Guttuso, Graphis Arte – Toninelli Arte Moderna, Livorno-Mailand 1982, S. 29 mit Abb.;
E. Crispolti, Catalogo ragionato generale dei dipinti di Renato Guttuso, Mondadori e Associati, Mailand 1983, Bd. I, Nr. 42/19, S. 119 mit Abb. und S. 126-127 mit Farbabb.;
C. Brandi, Guttuso, Gruppo Editoriale Fabbri, Mailand 1983, Nr. 34 mit Abb.;
E. Crispolti, Guttuso nel disegno: Anni Venti / Ottanta, Festa Nazionale de l’Unità, Reggio Emilia, Edizioni Oberon, Rom 1983, S. 57
I Premi Fiuggi 1984, Renato Guttuso: Una vita per la cultura. Arte: pittura, Ente Fiuggi, 1985, S. 192–193
E. Crispolti, Leggere Guttuso, Arnoldo Mondadori Editore, Mailand 1987, S. 72–73, 240 mit Abb.;
E. Crispolti, Catalogo Ragionato Generale dei Dipinti di Renato Guttuso, G. Mondadori e Associati, Mailand 1989, Bd. IV, Nr. 42/19, S. 94 mit Abb.

Obwohl zunächst der Eindruck entsteht, es handle sich um ein gemeinsames Arrangement von Gegenständen in einem Innenraum, möchte Guttuso in diesem Stillleben mit dem Blick doch auf den Eigenschaften der einzelnen Elemente, welche die Szene komponieren, verweilen. Während der Korb, die Flaschen, die leere Zigarettenpackung, der rustikale Sessel auf die Art alltäglichen Erlebens hindeuten, wie sie für Guttusos „Stillleben“ aus den 1940ern typisch ist, will sich die gezeigte Arbeit ohne Zweifel gleichzeitig als symbolische Konstruktion darstellen. Darum hat das Rot des großen, prachtvollen Tuchs neben seiner Rolle als dominantes chromatisches Element auch eine spezifische symbolische Bedeutung als ideologisches Emblem – besonders als Zeichen der Hoffnung. Die Bücher sind ebenjene, welche wenige Jahre zuvor von den Nazis öffentlich verbrannt worden waren und der Widderschädel steht für den historischen Tod Europas – ein Zeuge und Beteiligter am Spanischen Bürgerkrieg. Auf diese Weise schafft der Künstler einen reichhaltigen Ausdruck, bei dem die Rolle der Objekte stark metaphorischer Natur ist.

Experte: Alessandro Rizzi Alessandro Rizzi
+39-02-303 52 41

alessandro.rizzi@dorotheum.it

04.06.2019 - 17:00

Schätzwert:
EUR 80.000,- bis EUR 120.000,-

Renato Guttuso *


(Bagheria/Palermo 1912–1987 Rom)
Natura morta con drappo rosso (Sedia bucranio e drappo rosso), 1942, signiert und datiert 42, Öl auf Leinwand, 110 x 80 cm, gerahmt

Provenienz:
Sammlung I. Eichmann-Pudelko (1907–1980), Florenz
Sammlung D. Gerosa, Mendrisio
Sammlung F. Pellin (1936–2009), Varese
Europäische Privatsammlung

Ausgestellt:
IV Premio Bergamo, Palazzo della Ragione, September-Oktober 1942, S. 28 Nr. 23
Rom, Renato Guttuso, Studio d’Arte Palma, Oktober 1947, Ausst.-Kat. Nr. III.
London, Renato Guttuso-Catherine Yarrow, The Hanover Gallery, 1. Juni – 1. Juli 1950
Paris, Cinquante peintres italiens d’aujourd’hui, Galerie la Boétie, 23. Mai – 23. Juni 1951, Ausst.-Kat. Nr. 45
Zürich, Junge italienische Kunst, Kunsthaus Zürich, 21. November 1953 – 10. Januar 1954, Ausst.-Kat. S. 16, Nr. 52
Rom, VIII Quadriennale Nazionale d’Arte, Dezember 1959 – April 1960, Ausst.-Kat. S. 52, Nr. 23
Ferrara, Rinnovimento dell’arte in Italia dal 1930 al 1945, Casa Romei, Juni – September 1960
Bologna, De Chirico-Guttuso-Romiti, Galleria La Loggia, 6.–30. Juni 1962, Ausst.-Kat. Nr. 3 mit Abb.
Parma, Renato Guttuso. Mostra Antologica dal 1931 ad oggi, Palazzo della Pilotta, 15. Dezember 1963 – 31. Januar 1964, Ausst.-Kat. Nr. 57
Köln, Renato Guttuso. Gemälde und Handzeichnungen, Kunsthalle, 4. Juni – 24. Juli 1977, Ausst.-Kat. S. 72, Nr. 131
Venedig, Guttuso. Opere dal 1931 al 1981, Centro di Cultura di Palazzo Grassi, 4. April – 20. Juni 1982, Ausst.-Kat. S. 134, Nr. 27 mit Abb.
Genua, Guttuso a Genova nel nome della Ragione, Villa Croce, Oktober – November 1985, Ausst.-Kat. S. 66, Nr. 42 mit Abb.
Mailand, Corrente: Il Movimento di Arte e Cultura di Opposizione, 1930 – 1945, Palazzo Reale, 25. Januar – 28. April 1985, Ausst.-Kat. S. 141, 143, Nr. 13 mit Abb.
Tübingen, Düsseldorf, Hamburg, Renato Guttuso, Kunsthalle Tübingen, Kunstmuseum Düsseldorf im Ehrenhof, Kunstverein in Hamburg, September 1991 – April 1992, Ausst.-Kat. Nr. 18 mit Abb. S. 106–107
Mailand-Rom, Renato Guttuso. Opere della Fondazione Francesco Pellin, Fondazione Antonio Mazzotta, 27. Januar-6. März 2005, Chiostro del Bramante, 16. März-5. Juni 2005, Ausst.-Kat. S. 64–65 mit Abb., S. 274 Nr. 9.

Literatur:
G. Marchiori, Guttuso, Edizioni Moneta, Mailand 1952, S. 63 mit Abb.;
R. De Grada, Il Movimento di Corrente, Edizioni del Milione, Mailand 1952, Nr. 15 mit Abb.;
D. Morosini, Renato Guttuso, Cusmano Editore, Rom 1960, S. 8 mit Abb.;
G. Castelfranco, D. Durbé, La Scuola Romana dal 1930 al 1945, De Luca Editore, Rom 1960, Nr. 55, Nr. LVI mit Abb.;
A. Moravia, F. Grasso, Guttuso, Edizioni Il Punto, Palermo 1962, S. 69 mit Abb.;
A.M. Brizio, Ottocento Novecento, Utet, Turin 1962, S. 583 mit Abb.
„Paese Sera“, Rom, 27. Dezember 1963 mit Abb.;
F. Bellonzi, Pittura Italiana: Il Novecento, Martello, Mailand 1963, S. 197 mit Abb.;
„Comunità“, Mailand, Januar 1964, S. 47 mit Abb.;
W. Haftmann, Guttuso. Immagini autobiografiche, Toninelli Arte Moderna, Mailand-Rom 197, S. 90 mit Abb.
Renato Guttuso negli scritti di Guttuso, De Micheli, Soby, Russoli, Sciascia…, Fratelli Fabbri Editori, Mailand 1976, Nr. 31 mit Abb.;
Omaggio a Renato Guttuso, Graphis Arte – Toninelli Arte Moderna, Livorno-Mailand 1982, S. 29 mit Abb.;
E. Crispolti, Catalogo ragionato generale dei dipinti di Renato Guttuso, Mondadori e Associati, Mailand 1983, Bd. I, Nr. 42/19, S. 119 mit Abb. und S. 126-127 mit Farbabb.;
C. Brandi, Guttuso, Gruppo Editoriale Fabbri, Mailand 1983, Nr. 34 mit Abb.;
E. Crispolti, Guttuso nel disegno: Anni Venti / Ottanta, Festa Nazionale de l’Unità, Reggio Emilia, Edizioni Oberon, Rom 1983, S. 57
I Premi Fiuggi 1984, Renato Guttuso: Una vita per la cultura. Arte: pittura, Ente Fiuggi, 1985, S. 192–193
E. Crispolti, Leggere Guttuso, Arnoldo Mondadori Editore, Mailand 1987, S. 72–73, 240 mit Abb.;
E. Crispolti, Catalogo Ragionato Generale dei Dipinti di Renato Guttuso, G. Mondadori e Associati, Mailand 1989, Bd. IV, Nr. 42/19, S. 94 mit Abb.

Obwohl zunächst der Eindruck entsteht, es handle sich um ein gemeinsames Arrangement von Gegenständen in einem Innenraum, möchte Guttuso in diesem Stillleben mit dem Blick doch auf den Eigenschaften der einzelnen Elemente, welche die Szene komponieren, verweilen. Während der Korb, die Flaschen, die leere Zigarettenpackung, der rustikale Sessel auf die Art alltäglichen Erlebens hindeuten, wie sie für Guttusos „Stillleben“ aus den 1940ern typisch ist, will sich die gezeigte Arbeit ohne Zweifel gleichzeitig als symbolische Konstruktion darstellen. Darum hat das Rot des großen, prachtvollen Tuchs neben seiner Rolle als dominantes chromatisches Element auch eine spezifische symbolische Bedeutung als ideologisches Emblem – besonders als Zeichen der Hoffnung. Die Bücher sind ebenjene, welche wenige Jahre zuvor von den Nazis öffentlich verbrannt worden waren und der Widderschädel steht für den historischen Tod Europas – ein Zeuge und Beteiligter am Spanischen Bürgerkrieg. Auf diese Weise schafft der Künstler einen reichhaltigen Ausdruck, bei dem die Rolle der Objekte stark metaphorischer Natur ist.

Experte: Alessandro Rizzi Alessandro Rizzi
+39-02-303 52 41

alessandro.rizzi@dorotheum.it


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Klassische Moderne
Datum: 04.06.2019 - 17:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 25.05. - 04.06.2019