Lot Nr. 149


Allegorie "Der Friede",


sitzende Dame im Hermelinmantel, Hermelinkrone, Perlenschnüren und Edelsteinbesatz reicht die Linke der römischen Göttin Pomona, diese hält zwei Füllhörnern in der Rechten, mit Früchten und Blumen sowie mit Gold und Edelsteinen gefüllt, im Hintergrund eine Opfersäule mit Feuer, Bockskopf-Handhaben verbunden mit Lorbeerfestons und Goldperlen sowie hellpurpur Maschen, vorder- und rückseitig Medaillons, darauf farbig gemalter Amor mit Blumenkorb sowie ein Füllhorn mit Blumen, ovale Wandung mit breiten und feinen Goldrändern, goldenem Mäander, graubrauner Marmorierung und goldenem Kettenfries mit Rosetten, Porzellan, farbig und gold staffiert, Höhe 34 cm, Länge 31 cm, kleine restaurierte Stellen Meissen, unterglasurblaue Schwertermarke 2. Hälfte 19. Jh., Formernr. 101, rote Malernr. 74, Modell von Christian Gottfried Jüchtzer 1780, diese Gruppe ist wohl eine Verherrlichung der Zarin Katharina II. 1729-1796 (Ru)

Lit.:
Bergmann A1-Z99, S 146, Kat. Nr. 277;

Expertin: Ursula Rohringer Ursula Rohringer
+43-1-515 60-382

ursula.rohringer@dorotheum.at

26.06.2019 - 14:00

Erzielter Preis: **
EUR 11.520,-
Rufpreis:
EUR 6.500,-

Allegorie "Der Friede",


sitzende Dame im Hermelinmantel, Hermelinkrone, Perlenschnüren und Edelsteinbesatz reicht die Linke der römischen Göttin Pomona, diese hält zwei Füllhörnern in der Rechten, mit Früchten und Blumen sowie mit Gold und Edelsteinen gefüllt, im Hintergrund eine Opfersäule mit Feuer, Bockskopf-Handhaben verbunden mit Lorbeerfestons und Goldperlen sowie hellpurpur Maschen, vorder- und rückseitig Medaillons, darauf farbig gemalter Amor mit Blumenkorb sowie ein Füllhorn mit Blumen, ovale Wandung mit breiten und feinen Goldrändern, goldenem Mäander, graubrauner Marmorierung und goldenem Kettenfries mit Rosetten, Porzellan, farbig und gold staffiert, Höhe 34 cm, Länge 31 cm, kleine restaurierte Stellen Meissen, unterglasurblaue Schwertermarke 2. Hälfte 19. Jh., Formernr. 101, rote Malernr. 74, Modell von Christian Gottfried Jüchtzer 1780, diese Gruppe ist wohl eine Verherrlichung der Zarin Katharina II. 1729-1796 (Ru)

Lit.:
Bergmann A1-Z99, S 146, Kat. Nr. 277;

Expertin: Ursula Rohringer Ursula Rohringer
+43-1-515 60-382

ursula.rohringer@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Glas und Porzellan
Datum: 26.06.2019 - 14:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 21.06. - 26.06.2019


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.