Lot Nr. 151


Rugendas


(Maler- und Stecher-Familie in Augsburg, 17./18. Jahrhundert)möglicherweise Georg Philipp Rugendas I (Augsburg 1666-1742) Zugpferde am Treidelpfad, alt mit Bleistift bezeichnet unten links: Rugendas, Feder/braune Tusche auf Papier, ca. 21 x 33 cm, Unterblatt beschriftet, ungerahmt

Experte: Schätzmeister Gerhard Gafko Schätzmeister Gerhard Gafko
+43-662-871671-49

gerhard.gafko@dorotheum.at

01.08.2019 - 14:00

Rufpreis:
EUR 400,-

Rugendas


(Maler- und Stecher-Familie in Augsburg, 17./18. Jahrhundert)möglicherweise Georg Philipp Rugendas I (Augsburg 1666-1742) Zugpferde am Treidelpfad, alt mit Bleistift bezeichnet unten links: Rugendas, Feder/braune Tusche auf Papier, ca. 21 x 33 cm, Unterblatt beschriftet, ungerahmt

Experte: Schätzmeister Gerhard Gafko Schätzmeister Gerhard Gafko
+43-662-871671-49

gerhard.gafko@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00, Sa.: 09.00 - 13.00
clients-sbg@dorotheum.at

+43 662 871671 22
Auktion: Sommerauktion
Datum: 01.08.2019 - 14:00
Auktionsort: Salzburg
Besichtigung: 26.07. - 01.08.2019