Lot Nr. 41


Empire-Degen,


unbestimmte Provenienz, 79 cm lange Klinge mit linsenförmigem Querschnitt, blank, leicht fleckig, vergoldetes Bügelgefäß, am etwas abwärts gestellten äußeren Stichblatt Büste eines antiken Kriegers mit Oleander und Lorbeer, Bügel mit muschelförmigem Ende, der Bügel kanneliert, das Mittelstück mit Weinlaub und Trauben, vasenförmiger, floral verzierter Knauf, gekanteter Ebenholzgriff, die Ecken mit Perlschnur eingefasst, aufgelegtes Schild mit Malerpalette, Vergoldung beinahe vollständig erhalten, ohne Scheide, 1. Hälfte 19. Jh., (He)

Experte: Karl Hellmer Karl Hellmer
+43-1-515 60-322, 544

regina.fensl@dorotheum.at

05.09.2019 - 14:00

Erzielter Preis: **
EUR 333,-
Rufpreis:
EUR 260,-

Empire-Degen,


unbestimmte Provenienz, 79 cm lange Klinge mit linsenförmigem Querschnitt, blank, leicht fleckig, vergoldetes Bügelgefäß, am etwas abwärts gestellten äußeren Stichblatt Büste eines antiken Kriegers mit Oleander und Lorbeer, Bügel mit muschelförmigem Ende, der Bügel kanneliert, das Mittelstück mit Weinlaub und Trauben, vasenförmiger, floral verzierter Knauf, gekanteter Ebenholzgriff, die Ecken mit Perlschnur eingefasst, aufgelegtes Schild mit Malerpalette, Vergoldung beinahe vollständig erhalten, ohne Scheide, 1. Hälfte 19. Jh., (He)

Experte: Karl Hellmer Karl Hellmer
+43-1-515 60-322, 544

regina.fensl@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Historische Waffen, Uniformen, Militaria
Datum: 05.09.2019 - 14:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 30.08. - 05.09.2019


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.