Lot Nr. 7


Sechs Sektflöten, wohl Auftraggeber: E. Bakalowits, Söhne, 1900, Entwurf: Josef Maria Olbrich, Manufaktur: Susanne Lötz, 1900


farbloses Glas, in die Form geblasen; zwei Gläser am Mündungsrand minimal bestoßen; H. 20,1 bis 20,5 cm. (MP) Literatur: vgl. Weinglas mit vergleichbarem mittleren Bereich: MAK, Wien, Abteilung: Glas und Keramik, Inventarnummer: GL 3448-17; vgl. auch Sektflöte (Entwurf: Anonym), Inventarnummer: GL 3383; MAK, The Glass of the Architects, pp. 89 und 94.

Expertin: Dr. Magda Pfabigan, M.A. Dr. Magda Pfabigan, M.A.
+43-1-515 60-383

magda.pfabigan@dorotheum.at

16.09.2019 - 15:01

Erzielter Preis: **
EUR 300,-
Startpreis:
EUR 300,-

Sechs Sektflöten, wohl Auftraggeber: E. Bakalowits, Söhne, 1900, Entwurf: Josef Maria Olbrich, Manufaktur: Susanne Lötz, 1900


farbloses Glas, in die Form geblasen; zwei Gläser am Mündungsrand minimal bestoßen; H. 20,1 bis 20,5 cm. (MP) Literatur: vgl. Weinglas mit vergleichbarem mittleren Bereich: MAK, Wien, Abteilung: Glas und Keramik, Inventarnummer: GL 3448-17; vgl. auch Sektflöte (Entwurf: Anonym), Inventarnummer: GL 3383; MAK, The Glass of the Architects, pp. 89 und 94.

Expertin: Dr. Magda Pfabigan, M.A. Dr. Magda Pfabigan, M.A.
+43-1-515 60-383

magda.pfabigan@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Jugendstil und Kunsthandwerk des 20. Jahrhunderts
Datum: 16.09.2019 - 15:01
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 10.09. - 16.09.2019


** Kaufpreis exkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.