Lot Nr. 31 -


Gottfried von Wedig


(Köln 1583–1641)
Porträt eines Mannes aus der Familie Beywegh als Stadtrat von Köln, rechts oben sein Wappen,
monogrammiert und datiert rechts oben: GD (ligiert) W F. 1637,
Öl auf Holz, 102,5 x 78,5 cm, gerahmt

Provenienz:
vermutlich Sammlung Fürst Karl Anton von Hohenzollern-Sigmaringen (1811–1885);
Sammlung W. Kaiser, Freiburg;
dessen Auktion, Galerie Stuker, Freiburg, 23. Juni 1958, Lot 1523;
Auktion, Fischer, Luzern, 16. Juni 1994, Lot 1561;
Kunstmarkt, Deutschland;
Sammlung Hans Boxheimer, Monsheim;
Auktion, Phillips, London, 7. Dezember 1993, Lot 215;
Sammlung SØR Rusche, Oelde
Auktion, Sotheby’s, London, 10. Mai 2019, Lot 243;
dort erworben durch den jetzigen Besitzer

Ausgestellt:
Porträts – Niederländische Malerei des 17. Jahrhunderts, Weserrenaissance-Museum Schloss Brake, Lemgo, März – August 1995; Städtische Galerie in der Reithalle Schloss Neuhaus, Paderborn, Mai – Juli 1996;
Menschenbilder 1620/2009, Zeitgenössische Bildnisse begegnen alten niederländischen Porträts, Sammlung SØR Rusche, Museum Abtei Liesborn, Wadersloh, Juni – August 2009

Literatur:
H. Vey, Kölner Zeichnungen aus dem 16., 17. und 18. Jahrhundert, in: Wallraf-Richartz-Jahrbuch, Bd. 26, Köln 1964, S. 85, Anm. 39;
H. Vey, Nochmals Gottfried von Wedig, Augustin Braun und Everhard Jabach, in: Wallraf-Richartz-Jahrbuch, Bd. 35, Köln 1973, S. 266–268 (mit Abb.);
H.-J. Raupp (Hg.), Niederländische Malerei des 17. Jahrhunderts der Sammlung SØR Rusche, Bd. I, Porträts, Münster/Hamburg/London 1955, S. 158–161, Kat.-Nr. 61 (mit Abb.)

Experte: Dr. Alexander Strasoldo Dr. Alexander Strasoldo
+43-1-515 60-556

alexander.strasoldo@dorotheum.at

22.10.2019 - 17:00

Schätzwert:
EUR 20.000,- bis EUR 30.000,-

Gottfried von Wedig


(Köln 1583–1641)
Porträt eines Mannes aus der Familie Beywegh als Stadtrat von Köln, rechts oben sein Wappen,
monogrammiert und datiert rechts oben: GD (ligiert) W F. 1637,
Öl auf Holz, 102,5 x 78,5 cm, gerahmt

Provenienz:
vermutlich Sammlung Fürst Karl Anton von Hohenzollern-Sigmaringen (1811–1885);
Sammlung W. Kaiser, Freiburg;
dessen Auktion, Galerie Stuker, Freiburg, 23. Juni 1958, Lot 1523;
Auktion, Fischer, Luzern, 16. Juni 1994, Lot 1561;
Kunstmarkt, Deutschland;
Sammlung Hans Boxheimer, Monsheim;
Auktion, Phillips, London, 7. Dezember 1993, Lot 215;
Sammlung SØR Rusche, Oelde
Auktion, Sotheby’s, London, 10. Mai 2019, Lot 243;
dort erworben durch den jetzigen Besitzer

Ausgestellt:
Porträts – Niederländische Malerei des 17. Jahrhunderts, Weserrenaissance-Museum Schloss Brake, Lemgo, März – August 1995; Städtische Galerie in der Reithalle Schloss Neuhaus, Paderborn, Mai – Juli 1996;
Menschenbilder 1620/2009, Zeitgenössische Bildnisse begegnen alten niederländischen Porträts, Sammlung SØR Rusche, Museum Abtei Liesborn, Wadersloh, Juni – August 2009

Literatur:
H. Vey, Kölner Zeichnungen aus dem 16., 17. und 18. Jahrhundert, in: Wallraf-Richartz-Jahrbuch, Bd. 26, Köln 1964, S. 85, Anm. 39;
H. Vey, Nochmals Gottfried von Wedig, Augustin Braun und Everhard Jabach, in: Wallraf-Richartz-Jahrbuch, Bd. 35, Köln 1973, S. 266–268 (mit Abb.);
H.-J. Raupp (Hg.), Niederländische Malerei des 17. Jahrhunderts der Sammlung SØR Rusche, Bd. I, Porträts, Münster/Hamburg/London 1955, S. 158–161, Kat.-Nr. 61 (mit Abb.)

Experte: Dr. Alexander Strasoldo Dr. Alexander Strasoldo
+43-1-515 60-556

alexander.strasoldo@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
old.masters@dorotheum.at

+43 1 515 60 403
Auktion: Alte Meister I
Datum: 22.10.2019 - 17:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 12.10. - 22.10.2019