Lot Nr. 73


Venezianische Schule, um 1700

[Saleroom Notice]

Der Bucintoro am Himmelfahrtstag (Festa della Sensa) in Venedig,
Öl auf Leinwand, 132 x 170 cm, gerahmt

Saleroom Notice:

Eine Zuschreibung an Alessandro Piazza (tätig 1665-1727, und in Venedig 1691-1700) hat sich auf der Basis eines Monogramms, das sich auf Lot 75 findet, bestätigt: 1694/Ao. Pa./F.

Provenienz:
Adelsbesitz;
dort erworben durch den jetzigen Besitzer

Das vorliegende Gemälde zeichnet sich durch die Dynamik unzähliger bewegter Figuren aus, die das Ereignis an einem der wichtigsten Festtage im Kalender Venedigs beleben.

Die Komposition wird von der bildbeherrschenden Präsenz des Bucintoro bestimmt. Das Schiff hat das Bacino di San Marco verlassen und fährt auf den Lido zu. Das jährliche Fest am Himmelfahrtstag wurde im Andenken an den Sieg des Dogen Pietro Orseolo über dalmatische Piraten abgehalten, welcher sich der Überlieferung nach am Himmelfahrtstag des Jahres 988 ereignete.

Weitere Fassungen des Gemäldes sind bekannt, von denen sich die bedeutendste im Worcester Art Museum befindet; sie datiert aus dem Jahr 1700 und wurde von Dario Succi veröffentlicht (siehe D. Succi, Luca Carlevarijs, Gorizia 2015, S. 45–47, Abb. 36).

22.10.2019 - 17:00

Erzielter Preis: **
EUR 62.800,-
Schätzwert:
EUR 50.000,- bis EUR 70.000,-

Venezianische Schule, um 1700

[Saleroom Notice]

Der Bucintoro am Himmelfahrtstag (Festa della Sensa) in Venedig,
Öl auf Leinwand, 132 x 170 cm, gerahmt

Saleroom Notice:

Eine Zuschreibung an Alessandro Piazza (tätig 1665-1727, und in Venedig 1691-1700) hat sich auf der Basis eines Monogramms, das sich auf Lot 75 findet, bestätigt: 1694/Ao. Pa./F.

Provenienz:
Adelsbesitz;
dort erworben durch den jetzigen Besitzer

Das vorliegende Gemälde zeichnet sich durch die Dynamik unzähliger bewegter Figuren aus, die das Ereignis an einem der wichtigsten Festtage im Kalender Venedigs beleben.

Die Komposition wird von der bildbeherrschenden Präsenz des Bucintoro bestimmt. Das Schiff hat das Bacino di San Marco verlassen und fährt auf den Lido zu. Das jährliche Fest am Himmelfahrtstag wurde im Andenken an den Sieg des Dogen Pietro Orseolo über dalmatische Piraten abgehalten, welcher sich der Überlieferung nach am Himmelfahrtstag des Jahres 988 ereignete.

Weitere Fassungen des Gemäldes sind bekannt, von denen sich die bedeutendste im Worcester Art Museum befindet; sie datiert aus dem Jahr 1700 und wurde von Dario Succi veröffentlicht (siehe D. Succi, Luca Carlevarijs, Gorizia 2015, S. 45–47, Abb. 36).


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
old.masters@dorotheum.at

+43 1 515 60 403
Auktion: Alte Meister I
Datum: 22.10.2019 - 17:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 12.10. - 22.10.2019


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.