Lot Nr. 3 V


1985 Porsche 924 (ohne Limit/ no reserve)


Chassis: WP0ZZZ92ZFN402838,
Papiere: Österreichischer Typenschein

Wiener Auslieferung, aus Erstbesitz

Anfang der 1970er entwickelte Porsche eine gänzlich neue Sportwagengeneration mit wassergekühltem Frontmotor. Harm Lagaay wurde die Aufgabe zuteil, das Design zu entwerfen. Im November 1975 ging der Neue als 924 in den Verkauf. Der war ein völlig neuer Wagen für ein ganz neues Klientel, ein Porsche, der nicht nur formschön, sondern auch praktisch und leistbar war. Gerade wegen letzterem mussten Kompromisse eingegangen werden, wie etwa der von Audi übernommene Motor, was zu heftigen Diskussionen führte. Trotzdem wurde der 924 ein Erfolg und im Laufe seiner langen Bauzeit wurde er kontinuierlich weiterentwickelt.

Dieser Porsche 924 in der zeitlosesten aller Farbkombinationen, schwarz mit schwarzem Nadelstreif, wurde am 18. Juni 1985 auf seinen ersten und einzigen Besitzer in Wien im 23. Gemeindebezirk zugelassen. Bis zum März dieses Jahres blieb er durchgehend angemeldet, wovon der einzige Eintrag im Typenschein zeugt. Nun hat der Porsche seinen Besitzer überlebt, in der Regel war es doch umgekehrt. Dass auf ihn stets geschaut wurde, sieht man dem 924 rundum an und auch wenn das Wartungsheft mit Abwesenheit glänzt, so glaubt man ihm angesichts des Interieurs sofort, dass jene 5.290 Kilometer am Tacho wohl tatsächlich nur 105.000 bedeuten. Selbst das Armaturenbrett kommt ohne den obligatorischen Riss aus. Trotz Ablebens seines Besitzers bekam er noch ein Service mit Zahnriemen und ein neues Pickerl, was die Vertrauenswürdigkeit einmal mehr bestätigt, eben ein selten schöner 924!

19.10.2019 - 16:00

Erzielter Preis: **
EUR 11.040,-
Schätzwert:
EUR 10.000,- bis EUR 15.000,-

1985 Porsche 924 (ohne Limit/ no reserve)


Chassis: WP0ZZZ92ZFN402838,
Papiere: Österreichischer Typenschein

Wiener Auslieferung, aus Erstbesitz

Anfang der 1970er entwickelte Porsche eine gänzlich neue Sportwagengeneration mit wassergekühltem Frontmotor. Harm Lagaay wurde die Aufgabe zuteil, das Design zu entwerfen. Im November 1975 ging der Neue als 924 in den Verkauf. Der war ein völlig neuer Wagen für ein ganz neues Klientel, ein Porsche, der nicht nur formschön, sondern auch praktisch und leistbar war. Gerade wegen letzterem mussten Kompromisse eingegangen werden, wie etwa der von Audi übernommene Motor, was zu heftigen Diskussionen führte. Trotzdem wurde der 924 ein Erfolg und im Laufe seiner langen Bauzeit wurde er kontinuierlich weiterentwickelt.

Dieser Porsche 924 in der zeitlosesten aller Farbkombinationen, schwarz mit schwarzem Nadelstreif, wurde am 18. Juni 1985 auf seinen ersten und einzigen Besitzer in Wien im 23. Gemeindebezirk zugelassen. Bis zum März dieses Jahres blieb er durchgehend angemeldet, wovon der einzige Eintrag im Typenschein zeugt. Nun hat der Porsche seinen Besitzer überlebt, in der Regel war es doch umgekehrt. Dass auf ihn stets geschaut wurde, sieht man dem 924 rundum an und auch wenn das Wartungsheft mit Abwesenheit glänzt, so glaubt man ihm angesichts des Interieurs sofort, dass jene 5.290 Kilometer am Tacho wohl tatsächlich nur 105.000 bedeuten. Selbst das Armaturenbrett kommt ohne den obligatorischen Riss aus. Trotz Ablebens seines Besitzers bekam er noch ein Service mit Zahnriemen und ein neues Pickerl, was die Vertrauenswürdigkeit einmal mehr bestätigt, eben ein selten schöner 924!


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 19.10.2019 - 16:00
Auktionsort: Messezentrum Salzburg
Besichtigung: 18.10. - 19.10.2019


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.