Lot Nr. 5 V


1981 Jaguar XJ-S V12 H. E. (ohne Limit/ no reserve)


Chassis: SAJJNAEW4BC105236,
Papiere: Österreichischer Typenschein

Seit über 30 Jahren beim Einbringer

1981 erfolgte eine grundlegende Überarbeitung und Auffrischung des XJ-S. Technisch erhielt das Coupe den H.E. genannten 12-Zylinder der neuen Generation. Der “High Efficient“ arbeitete nach dem May-Prinzip mit sehr hoher Verdichtung von 12,5:1. In Verbindung mit einer modernen Einspritzanlage konnte damit der Verbrauch um ca. 20% reduziert werden. Optisch veränderten neue Stoßfänger mit Chromeinlage sowie die Abkehr von mattschwarzem Zierrat das Erscheinungsbild deutlich. Diesen auch qualitativ verbesserten Fahrzeugen wurde nun ein verdienter Erfolg zuteil.

Dieser Jaguar XJ-S ist eines der ganz frühen Modelle mit dem H.E. Motor. Seit 1988, also über dreißig Jahre, ist er nun bereits beim Einbringer. Noch davor war er vom Händler, bei dem der Einbringer den Jaguar kaufte, professionell von dunkelblau auf dieses knallige Rot umlackiert worden. Drei Jahrzehnte später weiß die Lackierung immer noch zu überzeugen. Manche mögen bei Rot erstmal an Sportwagen italienischer Herkunft denken. Dass es auch bei Jaguar nicht nur dezente Farben gab, beweist auch der XK 120 in diesem Katalog. Ein paar Jahre später stand dann die nächste große Investition für den XJ-S an. Sein Zwölfzylinder-Herz versagte und er bekam einen neuen Motor verbaut. Die Rechnung dazu macht einen wegen der Schillingbeträge heute noch schwindlig. Aus Altergründen wird dieses elegante Coupé nun abgegeben und für entsprechend Noblesse, aber auch für einen Farbklecks in der Garage sorgen!

19.10.2019 - 16:00

Erzielter Preis: **
EUR 8.050,-
Schätzwert:
EUR 10.000,- bis EUR 15.000,-

1981 Jaguar XJ-S V12 H. E. (ohne Limit/ no reserve)


Chassis: SAJJNAEW4BC105236,
Papiere: Österreichischer Typenschein

Seit über 30 Jahren beim Einbringer

1981 erfolgte eine grundlegende Überarbeitung und Auffrischung des XJ-S. Technisch erhielt das Coupe den H.E. genannten 12-Zylinder der neuen Generation. Der “High Efficient“ arbeitete nach dem May-Prinzip mit sehr hoher Verdichtung von 12,5:1. In Verbindung mit einer modernen Einspritzanlage konnte damit der Verbrauch um ca. 20% reduziert werden. Optisch veränderten neue Stoßfänger mit Chromeinlage sowie die Abkehr von mattschwarzem Zierrat das Erscheinungsbild deutlich. Diesen auch qualitativ verbesserten Fahrzeugen wurde nun ein verdienter Erfolg zuteil.

Dieser Jaguar XJ-S ist eines der ganz frühen Modelle mit dem H.E. Motor. Seit 1988, also über dreißig Jahre, ist er nun bereits beim Einbringer. Noch davor war er vom Händler, bei dem der Einbringer den Jaguar kaufte, professionell von dunkelblau auf dieses knallige Rot umlackiert worden. Drei Jahrzehnte später weiß die Lackierung immer noch zu überzeugen. Manche mögen bei Rot erstmal an Sportwagen italienischer Herkunft denken. Dass es auch bei Jaguar nicht nur dezente Farben gab, beweist auch der XK 120 in diesem Katalog. Ein paar Jahre später stand dann die nächste große Investition für den XJ-S an. Sein Zwölfzylinder-Herz versagte und er bekam einen neuen Motor verbaut. Die Rechnung dazu macht einen wegen der Schillingbeträge heute noch schwindlig. Aus Altergründen wird dieses elegante Coupé nun abgegeben und für entsprechend Noblesse, aber auch für einen Farbklecks in der Garage sorgen!


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 19.10.2019 - 16:00
Auktionsort: Messezentrum Salzburg
Besichtigung: 18.10. - 19.10.2019


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.