Lot Nr. 27 V


1967 Cadillac Miller Meteor Ambulance (ohne Limit/ no reserve)


Chassis: Z7247230,
Papiere: US-Tile und Zollpapiere

Lässiger Cadillac Krankenwagen

Für Sonderaufbauten konnte man bei Cadillac das Commercial Chassis beziehen, das im Grunde eine verstärkte Version des Fahrgestells der Serie 75 mit langem Radstand war. Dieses war darauf ausgerichtet das höhere Gewicht von beispielsweise Krankenoder Leichenwägen zu tragen. Aber auch Campingaufbauten und Lieferwägen wurden auf dieser Basis realisiert. Das Commercial Chassis war wesentlich niedriger als der Rahmen des entsprechenden PKWs ausgelegt. Somit war auch die Basisfläche bzw. Ladekante des Aufbaus niedriger. Das Chassis wurde als fahrfähiges Fahrgestell mit einer Karosserie bis zur Windschutzscheibe an Stellmacherbetriebe geliefert und dort je nach Bedarf fertiggestellt.

Die Firma Miller Meteor in Piqua, Ohio, baute seine Angebotspalette exklusiv auf diesen Cadillac Commercial Chassis. Bei den Leichen- und Krankenwägen hatte die Firma einen ausgezeichneten Ruf und bald 50% Marktanteil. Der hier als Basis verwendete 1967er Cadillac mit dem leicht nach vorn geneigten Kühlergrill in Verbindung mit den senkrecht übereinander stehenden Scheinwerfern bildet die prägnanteste Cadillac Front dieser Jahre. Der grau-weiße Krankenwagen kam 2007 aus Oregon nach Europa und verirrte sich als Werbeträger zum Einbringer. Das Auto fährt, schaltet und bremst, obwohl es dies nach einer notwendigen, kompletten Durchsicht noch besser können wird. Mit diesem Cadillac stiehlt man aber auf so ziemlich jeder Veranstaltung den ganzen Hochglanz-Klassikern die Schau, allein schon wegen der schieren Größe. Mit aktivierter Signalanlage gilt Ihnen sowieso die komplette Aufmerksamkeit!

19.10.2019 - 16:00

Erzielter Preis: **
EUR 8.050,-
Schätzwert:
EUR 8.000,- bis EUR 12.000,-

1967 Cadillac Miller Meteor Ambulance (ohne Limit/ no reserve)


Chassis: Z7247230,
Papiere: US-Tile und Zollpapiere

Lässiger Cadillac Krankenwagen

Für Sonderaufbauten konnte man bei Cadillac das Commercial Chassis beziehen, das im Grunde eine verstärkte Version des Fahrgestells der Serie 75 mit langem Radstand war. Dieses war darauf ausgerichtet das höhere Gewicht von beispielsweise Krankenoder Leichenwägen zu tragen. Aber auch Campingaufbauten und Lieferwägen wurden auf dieser Basis realisiert. Das Commercial Chassis war wesentlich niedriger als der Rahmen des entsprechenden PKWs ausgelegt. Somit war auch die Basisfläche bzw. Ladekante des Aufbaus niedriger. Das Chassis wurde als fahrfähiges Fahrgestell mit einer Karosserie bis zur Windschutzscheibe an Stellmacherbetriebe geliefert und dort je nach Bedarf fertiggestellt.

Die Firma Miller Meteor in Piqua, Ohio, baute seine Angebotspalette exklusiv auf diesen Cadillac Commercial Chassis. Bei den Leichen- und Krankenwägen hatte die Firma einen ausgezeichneten Ruf und bald 50% Marktanteil. Der hier als Basis verwendete 1967er Cadillac mit dem leicht nach vorn geneigten Kühlergrill in Verbindung mit den senkrecht übereinander stehenden Scheinwerfern bildet die prägnanteste Cadillac Front dieser Jahre. Der grau-weiße Krankenwagen kam 2007 aus Oregon nach Europa und verirrte sich als Werbeträger zum Einbringer. Das Auto fährt, schaltet und bremst, obwohl es dies nach einer notwendigen, kompletten Durchsicht noch besser können wird. Mit diesem Cadillac stiehlt man aber auf so ziemlich jeder Veranstaltung den ganzen Hochglanz-Klassikern die Schau, allein schon wegen der schieren Größe. Mit aktivierter Signalanlage gilt Ihnen sowieso die komplette Aufmerksamkeit!


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 19.10.2019 - 16:00
Auktionsort: Messezentrum Salzburg
Besichtigung: 18.10. - 19.10.2019


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.