Lot Nr. 29 V


2002 Aston Martin DB7 Vantage V12


Chassis: SCFAB22351K302392,
Papiere: EG Betriebserlaubnis

Deutsche Auslieferung, in Österreich bereits typisiert
Lückenlos serviciert, original 102.000 Kilometer


Im Frühjahr 1993 zeigte Aston Martin erstmals den DB7 als Coupé mit 3,2 Liter Biturbo-Motor. Man hatte die Aston Martin-Linie perfekt in die Moderne geführt. 1999 wurde dann der Vantage vorgestellt, dessen V12 der standesgemäße Motor für Britanniens Supercoupé darstellte. Anfang 2000 entfiel im Zuge eines Facelifts der Sechszylinder, die rassig-eleganten Wagen wurden ausschließlich mit dem 426 PS starken V12 angeboten. Der DB7 hatte nun sein finales Finish erhalten und präsentierte sich als edel eleganter Gran Turismo, seit jeher die Domäne der Aston Martins mit David Browns Initialen im Namen.

Dieser Aston Martin DB7 wurde am 17. März 2002 von der Aston Martin Niederlassung in Kronberg bei Frankfurt an seinen ersten Besitzer ausgeliefert. Die Farbkombination ist die britischste aller Farbkombinationen: British Racing Green mit zweifärbig hellbeigem und grünem Interieur. Das Servicebuch zeigt, dass obwohl die zeitlichen Intervalle brav eingehalten wurden, die Kilometerstände den Vorgaben von Aston Martin immer deutlicher hinterher hinkten. Auf diesen DB7 wurde seit Anbeginn stets bestens geachtet, sonst würde er sich heute auch nicht mehr so präsentieren wie er das tut. Der elegante Sportwagen beeindruckt rundum mit seinem Pflegezustand, innen wie außen. Zuletzt kam der DB7 nach Österreich wurde hier aber noch nicht zugelassen. Er verkörpert die Stilsicherheit und Sportlichkeit, wie es nur die Wagen aus Newport Pagnell können. Dieser DB7 ist dafür das beste Beispiel!

19.10.2019 - 16:00

Erzielter Preis: **
EUR 36.800,-
Schätzwert:
EUR 26.000,- bis EUR 34.000,-

2002 Aston Martin DB7 Vantage V12


Chassis: SCFAB22351K302392,
Papiere: EG Betriebserlaubnis

Deutsche Auslieferung, in Österreich bereits typisiert
Lückenlos serviciert, original 102.000 Kilometer


Im Frühjahr 1993 zeigte Aston Martin erstmals den DB7 als Coupé mit 3,2 Liter Biturbo-Motor. Man hatte die Aston Martin-Linie perfekt in die Moderne geführt. 1999 wurde dann der Vantage vorgestellt, dessen V12 der standesgemäße Motor für Britanniens Supercoupé darstellte. Anfang 2000 entfiel im Zuge eines Facelifts der Sechszylinder, die rassig-eleganten Wagen wurden ausschließlich mit dem 426 PS starken V12 angeboten. Der DB7 hatte nun sein finales Finish erhalten und präsentierte sich als edel eleganter Gran Turismo, seit jeher die Domäne der Aston Martins mit David Browns Initialen im Namen.

Dieser Aston Martin DB7 wurde am 17. März 2002 von der Aston Martin Niederlassung in Kronberg bei Frankfurt an seinen ersten Besitzer ausgeliefert. Die Farbkombination ist die britischste aller Farbkombinationen: British Racing Green mit zweifärbig hellbeigem und grünem Interieur. Das Servicebuch zeigt, dass obwohl die zeitlichen Intervalle brav eingehalten wurden, die Kilometerstände den Vorgaben von Aston Martin immer deutlicher hinterher hinkten. Auf diesen DB7 wurde seit Anbeginn stets bestens geachtet, sonst würde er sich heute auch nicht mehr so präsentieren wie er das tut. Der elegante Sportwagen beeindruckt rundum mit seinem Pflegezustand, innen wie außen. Zuletzt kam der DB7 nach Österreich wurde hier aber noch nicht zugelassen. Er verkörpert die Stilsicherheit und Sportlichkeit, wie es nur die Wagen aus Newport Pagnell können. Dieser DB7 ist dafür das beste Beispiel!


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 19.10.2019 - 16:00
Auktionsort: Messezentrum Salzburg
Besichtigung: 18.10. - 19.10.2019


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.