Lot Nr. 41 V


2000 Maserati 3200 GT


Chassis: ZAMAA38A000003450,
Papiere: Deutsche Fahrzeugpapiere

Deutsche Auslieferung
Erste Hand
Original 5.400 km
Schaltgetriebe


Im August 1998 führte Maserati den 3200 GT ein. Die Karosserie mit den markanten Boomerang-Rückleuchten entstammte der Feder Giugiaros. Unter der Haube arbeitete der bekannte 3,2-Liter V8-Biturbo-Motor, in seiner letzten Ausbaustufe ganze 370 PS stark. Es konnte zwischen Automatik und Sechsgangschaltung gewählt werden, letzteres macht heute den Unterschied aus. Neben der Form der Rückleuchten nimmt der 3200 GT zudem eine Sonderstellung ein, da er der letzte Maserati war, der vor der Vereinigung mit Ferrari entstand.

Diesen Maserati schenkte sich der Vater des Einbringers zu seinem 50. Geburtstag. Er bestellte ihn ganz klassisch mit Schaltgetriebe in Grigio Tour mit Leder in Nero. Dazu orderte er das Radio/Navigationssystem mit CD-Wechsler sowie das Skyhook genannte, elektronisch verstellbare Fahrwerk. Am 28. Dezember 2000 wurde das Coupé zugelassen, um fortan besonders schöne Tage zu versüßen. Trotz der geringen Laufleistung wurde die Wartung nicht vernachlässigt und Reifen als auch der Zahnriemen gewechselt. Der Maserati war immer zugelassen, um im Falle eines Falles parat zu sein. Der fast unglaublichen Laufleistung nach waren die Gelegenheiten scheinbar so rar, dass ein vergleichbarer 3200 GT heute wohl nur ganz schwer zu finden sein wird. Man sieht ihm die 5.400 Kilometer richtig an, im positivsten aller Sinne. Eine solche Gelegenheit kommt garantiert nicht so schnell wieder!

19.10.2019 - 16:00

Erzielter Preis: **
EUR 36.800,-
Schätzwert:
EUR 35.000,- bis EUR 55.000,-

2000 Maserati 3200 GT


Chassis: ZAMAA38A000003450,
Papiere: Deutsche Fahrzeugpapiere

Deutsche Auslieferung
Erste Hand
Original 5.400 km
Schaltgetriebe


Im August 1998 führte Maserati den 3200 GT ein. Die Karosserie mit den markanten Boomerang-Rückleuchten entstammte der Feder Giugiaros. Unter der Haube arbeitete der bekannte 3,2-Liter V8-Biturbo-Motor, in seiner letzten Ausbaustufe ganze 370 PS stark. Es konnte zwischen Automatik und Sechsgangschaltung gewählt werden, letzteres macht heute den Unterschied aus. Neben der Form der Rückleuchten nimmt der 3200 GT zudem eine Sonderstellung ein, da er der letzte Maserati war, der vor der Vereinigung mit Ferrari entstand.

Diesen Maserati schenkte sich der Vater des Einbringers zu seinem 50. Geburtstag. Er bestellte ihn ganz klassisch mit Schaltgetriebe in Grigio Tour mit Leder in Nero. Dazu orderte er das Radio/Navigationssystem mit CD-Wechsler sowie das Skyhook genannte, elektronisch verstellbare Fahrwerk. Am 28. Dezember 2000 wurde das Coupé zugelassen, um fortan besonders schöne Tage zu versüßen. Trotz der geringen Laufleistung wurde die Wartung nicht vernachlässigt und Reifen als auch der Zahnriemen gewechselt. Der Maserati war immer zugelassen, um im Falle eines Falles parat zu sein. Der fast unglaublichen Laufleistung nach waren die Gelegenheiten scheinbar so rar, dass ein vergleichbarer 3200 GT heute wohl nur ganz schwer zu finden sein wird. Man sieht ihm die 5.400 Kilometer richtig an, im positivsten aller Sinne. Eine solche Gelegenheit kommt garantiert nicht so schnell wieder!


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 19.10.2019 - 16:00
Auktionsort: Messezentrum Salzburg
Besichtigung: 18.10. - 19.10.2019


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.