Lot Nr. 393


Brüder Klumak Wien


Taschenuhr mit ewigem Kalender, Mondphase und Minutenrepetition, Gold 750, vernickeltes Brückenankerwerk, Kompensationsunruh, Breguetspirale, zwei geschraubte Goldchatons, zwei Hämmer auf Tonfedern, Schlagwerksauslösung mittels seitlichem Schieber, Staubschutzabdeckung, Emailzifferblatt, römische Ziffern, vier Hilfszifferblätter für 4-Jahresanzeige, Monat, Tag, Datum, kleine Sekunde, Fenster für Mondphase, moosguillochiertes Savonettegehäuse mit Wappengravur Nummer 62170, Innendeckel graviert: Brüder Klumak Wien, 1. Rotenthurmstraße 15, Chronometermacher der K. K. Kriegsmarine, um 1885, Durchmesser ca. 56 mm, 196,8 g, Holzetui

Experte: Günter Eichberger Günter Eichberger
+43-1-515 60-368

uhrenauktion@dorotheum.at

29.11.2019 - 16:00

Schätzwert:
EUR 12.000,- bis EUR 18.000,-

Brüder Klumak Wien


Taschenuhr mit ewigem Kalender, Mondphase und Minutenrepetition, Gold 750, vernickeltes Brückenankerwerk, Kompensationsunruh, Breguetspirale, zwei geschraubte Goldchatons, zwei Hämmer auf Tonfedern, Schlagwerksauslösung mittels seitlichem Schieber, Staubschutzabdeckung, Emailzifferblatt, römische Ziffern, vier Hilfszifferblätter für 4-Jahresanzeige, Monat, Tag, Datum, kleine Sekunde, Fenster für Mondphase, moosguillochiertes Savonettegehäuse mit Wappengravur Nummer 62170, Innendeckel graviert: Brüder Klumak Wien, 1. Rotenthurmstraße 15, Chronometermacher der K. K. Kriegsmarine, um 1885, Durchmesser ca. 56 mm, 196,8 g, Holzetui

Experte: Günter Eichberger Günter Eichberger
+43-1-515 60-368

uhrenauktion@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Armband- und Taschenuhren
Datum: 29.11.2019 - 16:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 15.11. - 29.11.2019