Lot Nr. 323 -


Robert Motherwell


(Aberdeen, USA 1915 – 1991 Provincetown)
Drawing # 11, 1959, monogrammiert, auf der Rückseite betitelt und mit INV. #: D59–528 bezeichnet, Tusche und gewässerte Tusche auf Papier, 53,5 x 71 cm, gerahmt

Die vorliegende Arbeit wird in das in Vorbereitung befindliche Werkverzeichnis der Zeichnungen Robert Motherwells aufgenommen.

Provenienz:
Marisa Del Re Gallery, New York (dort im Jahr 1989 vom heutigen Besitzer erworben)

Privatsammlung, USA

Ausgestellt:
New York, Sidney Janis Gallery, Robert Motherwell, 9. März - 4. April 1959
Durham, N. C., Duke University, Robert Motherwell: Works on Paper (aus dem Museum of Modern Art, New York), 20. September - 11. Oktober 1965
Minneapolis, University of Minnesota, 25. Oktober - 22. November 1965
St. Joseph, Minnesota, College of St. Benedict, 30. November - 21. Dezember 1965
Salt Lake City, University of Utah, 7. bis 28. Januar 1966
San Antonio, Texas, White Memorial Museum, 13. Februar - 6. März 1966
Tampa, Library Gallery, University of South Florida, 21. März - 11. April 1966
Houston, Contemporary Arts Association, 27. April - 17. Mai 1966
Baltimore Museum of Art, 13. September - 16. Oktober 1966
Bloomington, Indiana University Museum, 31. Oktober - 20. November 1966
Boulder, University of Colorado, 5.-26. Dezember 1966
Riverside, University of California, 13. Januar - 5. Februar 1967
San Francisco Museum of Art, 20. Februar - 18. März 1967
Kalifornien, Sacramento Stage College, 2.-23. April 1967
New York, Marisa Del Re Gallery, 8. Februar - 4. März 1989, Ausst.-Kat.

Nichts so Drastisches und Innovatives wie die abstrakte Kunst
hätte entstehen können, außer als Folge
eines tiefgründigen, unerbittlichen, unauslöschlichen Bedürfnisses.
Robert Motherwell

Experte: Alessandro Rizzi Alessandro Rizzi
+39-02-303 52 41

alessandro.rizzi@dorotheum.it

27.11.2019 - 18:00

Schätzwert:
EUR 40.000,- bis EUR 60.000,-

Robert Motherwell


(Aberdeen, USA 1915 – 1991 Provincetown)
Drawing # 11, 1959, monogrammiert, auf der Rückseite betitelt und mit INV. #: D59–528 bezeichnet, Tusche und gewässerte Tusche auf Papier, 53,5 x 71 cm, gerahmt

Die vorliegende Arbeit wird in das in Vorbereitung befindliche Werkverzeichnis der Zeichnungen Robert Motherwells aufgenommen.

Provenienz:
Marisa Del Re Gallery, New York (dort im Jahr 1989 vom heutigen Besitzer erworben)

Privatsammlung, USA

Ausgestellt:
New York, Sidney Janis Gallery, Robert Motherwell, 9. März - 4. April 1959
Durham, N. C., Duke University, Robert Motherwell: Works on Paper (aus dem Museum of Modern Art, New York), 20. September - 11. Oktober 1965
Minneapolis, University of Minnesota, 25. Oktober - 22. November 1965
St. Joseph, Minnesota, College of St. Benedict, 30. November - 21. Dezember 1965
Salt Lake City, University of Utah, 7. bis 28. Januar 1966
San Antonio, Texas, White Memorial Museum, 13. Februar - 6. März 1966
Tampa, Library Gallery, University of South Florida, 21. März - 11. April 1966
Houston, Contemporary Arts Association, 27. April - 17. Mai 1966
Baltimore Museum of Art, 13. September - 16. Oktober 1966
Bloomington, Indiana University Museum, 31. Oktober - 20. November 1966
Boulder, University of Colorado, 5.-26. Dezember 1966
Riverside, University of California, 13. Januar - 5. Februar 1967
San Francisco Museum of Art, 20. Februar - 18. März 1967
Kalifornien, Sacramento Stage College, 2.-23. April 1967
New York, Marisa Del Re Gallery, 8. Februar - 4. März 1989, Ausst.-Kat.

Nichts so Drastisches und Innovatives wie die abstrakte Kunst
hätte entstehen können, außer als Folge
eines tiefgründigen, unerbittlichen, unauslöschlichen Bedürfnisses.
Robert Motherwell

Experte: Alessandro Rizzi Alessandro Rizzi
+39-02-303 52 41

alessandro.rizzi@dorotheum.it


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Zeitgenössische Kunst I
Datum: 27.11.2019 - 18:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 16.11. - 27.11.2019