Lot Nr. 345


Hans Bischoffshausen *


(Feld a. See, Kärnten 1927–1987)
„Stratification de l’espace“ (Stratifizierung des Raumes), auf der Rückseite signiert, datiert Bischoffshausen 63/64 und mit Richtungspfeil (vertikal und horizontal), auf dem Keilrahmen eine kleine Entwurfskizze, Schriftzug OR 1968 (Gold 1968), PVC, goldfarbiger Lack auf Leinwand, 73 x 54 cm, gerahmt
Provenienz:
Privatsammlung, Kärnten
Privatsammlung, Wien

… Diese Form der Strukturbildung birgt zwei diametrale Entwicklungsvarianten.
Die eine verstärkt das Lineament und verringert die Massen bei sehr flacher Verteilung.
Dabei werden entweder prägnante Formen angestrebt, Pyramide, Kreis, Oval usw., oder kurvilineare, flächendeckende Organisationsformen.
Bischoffshausen hat diesen Arbeiten jeweils ein Transformationsproblem zugrunde gelegt, wie den Übergang von einem Oval zu einem Geraden, das gegenseitige Ausweichen gekrümmter Linien oder die Entstehung einer Woge aus einer Geraden und ihr sukzessives Zurückführen in diese Ausgangsform.
Die Titel, Stratification de l’espace und Apparition legen einen Interpretationsrahmen zwischen der Schichtung des Raumes, mit der seine Dynamisierung verbunden ist, und seiner „Erscheinung“ fest. …

Arnulf Rohsmann- aus: Bischoffshausen, Struktur-Monochromie-Reduktion, Ritter Verlag, 1991

Provenance:
Private Collection, Carinthia
Private Collection, Vienna

...This way of forming structures encompasses two diametrically opposed solutions.
One reinforces the linear aspects and reduces masses, with a very flat distribution.
In this variant, the aim is to attain concise shapes, such as pyramids, circles, ovals, etc.,
or curvilinear, spacious forms of organisation covering the entire surface. Bischoffshausen has
based each of these works on a problem revolving around transformation, such as the transition from an oval to a straight line, the mutual avoidance practiced by curved lines or the emergence of a wave from a straight line and its successive return to this initial form.
The titles, ‘Stratification de l’espace’ and ‘Apparition’ define a framework of interpretation located between the layering of space, as connected to its dynamisation, and its ‘appearance’. …

Arnulf Rohsmann- from: Bischoffshausen, Struktur-Monochromie-Reduktion, Ritter Verlag, 1991

Expertin: Mag. Elke Königseder Mag. Elke Königseder
+43-1-515 60-358

elke.koenigseder@dorotheum.at

27.11.2019 - 18:00

Schätzwert:
EUR 40.000,- bis EUR 60.000,-

Hans Bischoffshausen *


(Feld a. See, Kärnten 1927–1987)
„Stratification de l’espace“ (Stratifizierung des Raumes), auf der Rückseite signiert, datiert Bischoffshausen 63/64 und mit Richtungspfeil (vertikal und horizontal), auf dem Keilrahmen eine kleine Entwurfskizze, Schriftzug OR 1968 (Gold 1968), PVC, goldfarbiger Lack auf Leinwand, 73 x 54 cm, gerahmt
Provenienz:
Privatsammlung, Kärnten
Privatsammlung, Wien

… Diese Form der Strukturbildung birgt zwei diametrale Entwicklungsvarianten.
Die eine verstärkt das Lineament und verringert die Massen bei sehr flacher Verteilung.
Dabei werden entweder prägnante Formen angestrebt, Pyramide, Kreis, Oval usw., oder kurvilineare, flächendeckende Organisationsformen.
Bischoffshausen hat diesen Arbeiten jeweils ein Transformationsproblem zugrunde gelegt, wie den Übergang von einem Oval zu einem Geraden, das gegenseitige Ausweichen gekrümmter Linien oder die Entstehung einer Woge aus einer Geraden und ihr sukzessives Zurückführen in diese Ausgangsform.
Die Titel, Stratification de l’espace und Apparition legen einen Interpretationsrahmen zwischen der Schichtung des Raumes, mit der seine Dynamisierung verbunden ist, und seiner „Erscheinung“ fest. …

Arnulf Rohsmann- aus: Bischoffshausen, Struktur-Monochromie-Reduktion, Ritter Verlag, 1991

Provenance:
Private Collection, Carinthia
Private Collection, Vienna

...This way of forming structures encompasses two diametrically opposed solutions.
One reinforces the linear aspects and reduces masses, with a very flat distribution.
In this variant, the aim is to attain concise shapes, such as pyramids, circles, ovals, etc.,
or curvilinear, spacious forms of organisation covering the entire surface. Bischoffshausen has
based each of these works on a problem revolving around transformation, such as the transition from an oval to a straight line, the mutual avoidance practiced by curved lines or the emergence of a wave from a straight line and its successive return to this initial form.
The titles, ‘Stratification de l’espace’ and ‘Apparition’ define a framework of interpretation located between the layering of space, as connected to its dynamisation, and its ‘appearance’. …

Arnulf Rohsmann- from: Bischoffshausen, Struktur-Monochromie-Reduktion, Ritter Verlag, 1991

Expertin: Mag. Elke Königseder Mag. Elke Königseder
+43-1-515 60-358

elke.koenigseder@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Zeitgenössische Kunst I
Datum: 27.11.2019 - 18:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 16.11. - 27.11.2019