Lot Nr. 393


Ladislav Sutnar


(Pilsen 1897–1976 New York)
Venus / La Désossées, 1964, signiert Ladislav Sutnar, auf der Rückseite betitelt, signiert und datiert Ladislav Sutnar 1964, Acryl auf Holzfaserplatte, 108,5 x 179,5 cm, gerahmt

Provenienz:
Nachlass des Künstlers
Sammlung Radoslav und Elaine Sutnar

Seit Ende der 1920er Jahre steht der Name Ladislav Sutnar für eine hervorragende grafische Gestaltung. Trotz seines internationalen Rufes und der weltweiten Rezeption seines Werkes blieben Sutnars Fähigkeiten als Maler viele Jahrzehnte wenig beachtet. Es war seine erste große Ausstellung im Jahr 2003, die seine Gemälde entdeckte, wenn auch zunächst nur als Teil seiner vielfältigen künstlerischen Persönlichkeit. Die Entstehung seiner Venusdarstellungen begann 1963 mit dem Strip Street Folio, einer außergewöhnlichen Serie von 12 Serigrafien, die zu einer Reihe von einzigartigen visuellen Transformationen des weiblichen Körpers führten. Die frühen Venusdarstellungen der 1960 Jahre zeigen ein erstaunliches Gespür für Form, Farbe und die Fähigkeit, die Bewegung der Striptease-Tänzerinnen zu erfassen. Die Inspiration durch zeitgenössische Magazinfotografien, die durch eine gewisse Auswahl an Formen und Farben abstrahiert sind, eröffnen Sutnar eine unendliche Variabilität, die zu einem einzigartigen visuellen Erlebnis führt.

Experte: PhDr. Michal Šimek PhDr. Michal Šimek
+420-242 487 240

simek@dorotheum.cz

27.11.2019 - 18:00

Schätzwert:
EUR 30.000,- bis EUR 40.000,-

Ladislav Sutnar


(Pilsen 1897–1976 New York)
Venus / La Désossées, 1964, signiert Ladislav Sutnar, auf der Rückseite betitelt, signiert und datiert Ladislav Sutnar 1964, Acryl auf Holzfaserplatte, 108,5 x 179,5 cm, gerahmt

Provenienz:
Nachlass des Künstlers
Sammlung Radoslav und Elaine Sutnar

Seit Ende der 1920er Jahre steht der Name Ladislav Sutnar für eine hervorragende grafische Gestaltung. Trotz seines internationalen Rufes und der weltweiten Rezeption seines Werkes blieben Sutnars Fähigkeiten als Maler viele Jahrzehnte wenig beachtet. Es war seine erste große Ausstellung im Jahr 2003, die seine Gemälde entdeckte, wenn auch zunächst nur als Teil seiner vielfältigen künstlerischen Persönlichkeit. Die Entstehung seiner Venusdarstellungen begann 1963 mit dem Strip Street Folio, einer außergewöhnlichen Serie von 12 Serigrafien, die zu einer Reihe von einzigartigen visuellen Transformationen des weiblichen Körpers führten. Die frühen Venusdarstellungen der 1960 Jahre zeigen ein erstaunliches Gespür für Form, Farbe und die Fähigkeit, die Bewegung der Striptease-Tänzerinnen zu erfassen. Die Inspiration durch zeitgenössische Magazinfotografien, die durch eine gewisse Auswahl an Formen und Farben abstrahiert sind, eröffnen Sutnar eine unendliche Variabilität, die zu einem einzigartigen visuellen Erlebnis führt.

Experte: PhDr. Michal Šimek PhDr. Michal Šimek
+420-242 487 240

simek@dorotheum.cz


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Zeitgenössische Kunst I
Datum: 27.11.2019 - 18:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 16.11. - 27.11.2019