Lot Nr. 70


Vase, Franz Hofstötter zugeschrieben, Johann Lötz Witwe, Klostermühle, 1899


Dekor: Crete Papillon (1898), Form: Serie I, Prod. Nr. 8100 (1899); grünes Glas mit eingearbeiteten Silbergelbkröseln; modelgeblasen und geformt, reduziert und irisiert; H. 17 cm. (MP) Literatur: Ricke, Ploil, Lötz, Band 2, Katalog der Musterschnitte, S. 63; vgl. Ricke, Ploil, Lötz, Band 1, Werkmonographie, S. 98, Nr.59 (unterschiedlicher Dekor); Loetz, Neue Galerie New York, No. 29 (hier Form und Dekor Franz Hofstötter zugeschrieben).

Expertin: Dr. Magda Pfabigan, M.A. Dr. Magda Pfabigan, M.A.
+43-1-515 60-383

magda.pfabigan@dorotheum.at

21.11.2019 - 15:11

Startpreis:
EUR 500,-

Vase, Franz Hofstötter zugeschrieben, Johann Lötz Witwe, Klostermühle, 1899


Dekor: Crete Papillon (1898), Form: Serie I, Prod. Nr. 8100 (1899); grünes Glas mit eingearbeiteten Silbergelbkröseln; modelgeblasen und geformt, reduziert und irisiert; H. 17 cm. (MP) Literatur: Ricke, Ploil, Lötz, Band 2, Katalog der Musterschnitte, S. 63; vgl. Ricke, Ploil, Lötz, Band 1, Werkmonographie, S. 98, Nr.59 (unterschiedlicher Dekor); Loetz, Neue Galerie New York, No. 29 (hier Form und Dekor Franz Hofstötter zugeschrieben).

Expertin: Dr. Magda Pfabigan, M.A. Dr. Magda Pfabigan, M.A.
+43-1-515 60-383

magda.pfabigan@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Jugendstil und angewandte Kunst des 20. Jahrhunderts
Datum: 21.11.2019 - 15:11
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: online