Lot Nr. 216


Steinschlossflinte,


2. Hälfte 18. Jh., um 1860 zur Lefaucheuxflinte abgeändert, 84 cm langer runder, nach Baluster kantiger Lauf, Kal. ca. 16 mm, hinten aufgeschnitten und durch einen federnden, linksseitig montierten Querriegel verschlossen, nach vorne liegendes Schloss, halber Nussholzschaft, reichhaltig beschnitzt, Kolbenlade, Messingbeschläge, verkürzter Ladestock mit Hornsetzer, Riemenbügel und Riemenschraube, Gewehrriemen, die Metallteile mit schwarzer Ölfarbe überstrichen, jedoch guter Gesamtzustand, (He)

Experte: Karl Hellmer Karl Hellmer
+43-1-515 60-322, 544

regina.fensl@dorotheum.at

06.02.2020 - 14:00

Erzielter Preis: **
EUR 307,-
Rufpreis:
EUR 160,-

Steinschlossflinte,


2. Hälfte 18. Jh., um 1860 zur Lefaucheuxflinte abgeändert, 84 cm langer runder, nach Baluster kantiger Lauf, Kal. ca. 16 mm, hinten aufgeschnitten und durch einen federnden, linksseitig montierten Querriegel verschlossen, nach vorne liegendes Schloss, halber Nussholzschaft, reichhaltig beschnitzt, Kolbenlade, Messingbeschläge, verkürzter Ladestock mit Hornsetzer, Riemenbügel und Riemenschraube, Gewehrriemen, die Metallteile mit schwarzer Ölfarbe überstrichen, jedoch guter Gesamtzustand, (He)

Experte: Karl Hellmer Karl Hellmer
+43-1-515 60-322, 544

regina.fensl@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Historische Waffen, Uniformen, Militaria
Datum: 06.02.2020 - 14:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 01.02. - 06.02.2020


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.