Lot Nr. 163


Hirschfänger,


spätes 18. Jh., 41,5 cm lange Rückenklinge mit kurzer Rückenschneide, beidseitig gekehlt und geätzt, Ätzung verwischt, Inschrift unleserlich, narbig, neu vergoldetes Bügelgefäß mit abwärts gewölbtem, durchbrochenem Stichblatt, erhaben floral verziert, ohne Scheide, (He)

Experte: Karl Hellmer Karl Hellmer
+43-1-515 60-322, 544

regina.fensl@dorotheum.at

07.04.2020 - 14:54

Erzielter Preis: **
EUR 179,-
Startpreis:
EUR 120,-

Hirschfänger,


spätes 18. Jh., 41,5 cm lange Rückenklinge mit kurzer Rückenschneide, beidseitig gekehlt und geätzt, Ätzung verwischt, Inschrift unleserlich, narbig, neu vergoldetes Bügelgefäß mit abwärts gewölbtem, durchbrochenem Stichblatt, erhaben floral verziert, ohne Scheide, (He)

Experte: Karl Hellmer Karl Hellmer
+43-1-515 60-322, 544

regina.fensl@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Historische Waffen, Uniformen, Militaria
Datum: 07.04.2020 - 14:54
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: online


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.