Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 852


Seltener Empire - Kerzenluster,


Wien um 1800/10, 6- kerzig (3 Kerzenarm- Paare) ausgelegt, Metallgestell in Schalenform und Verde Antico- Dekor, feuervergoldete Bronzeapplikationen mit Pinienzapfen- Abschluss, Arme mit Akanthusblattdekor und weiblichen Halbfiguren, die die Kerzentassen tragen, urnenförmiges Verbindungselement hält die Kettenringe im Schlangendekor zusammen, diese münden in die obere Deckenrosette, H. ca. 102 cm, Dm. ca. 55 cm, gereinigter Zustand. (DOC)

Dieser zierliche Luster ist ein gutes Beispiel dafür wie die Wiener Bronziers und Ziseleure der Empire - Epoche mit den französischen Meisterbronziers wetteiferten; qualitativ stehen diese Erzeugnisse den frz. Stücken um nichts nach- sie sind weniger streng als die frz. Pendants und offenbaren eine gewisse Fragilität und gleichzeitig Verspieltheit im Detail.

Experte: Alexander Doczy Alexander Doczy
+43-1-515 60-302

alexander.doczy@dorotheum.at

04.06.2020 - 11:00

Erzielter Preis: **
EUR 15.300,-
Schätzwert:
EUR 12.000,- bis EUR 16.000,-

Seltener Empire - Kerzenluster,


Wien um 1800/10, 6- kerzig (3 Kerzenarm- Paare) ausgelegt, Metallgestell in Schalenform und Verde Antico- Dekor, feuervergoldete Bronzeapplikationen mit Pinienzapfen- Abschluss, Arme mit Akanthusblattdekor und weiblichen Halbfiguren, die die Kerzentassen tragen, urnenförmiges Verbindungselement hält die Kettenringe im Schlangendekor zusammen, diese münden in die obere Deckenrosette, H. ca. 102 cm, Dm. ca. 55 cm, gereinigter Zustand. (DOC)

Dieser zierliche Luster ist ein gutes Beispiel dafür wie die Wiener Bronziers und Ziseleure der Empire - Epoche mit den französischen Meisterbronziers wetteiferten; qualitativ stehen diese Erzeugnisse den frz. Stücken um nichts nach- sie sind weniger streng als die frz. Pendants und offenbaren eine gewisse Fragilität und gleichzeitig Verspieltheit im Detail.

Experte: Alexander Doczy Alexander Doczy
+43-1-515 60-302

alexander.doczy@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Möbel und dekorative Kunst, Skulpturen und Antiquitäten, Glas und Porzellan
Datum: 04.06.2020 - 11:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 27.05. - 04.06.2020


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.