Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 279


Andrea Lanzani


(Mailand 1641–1712)
Die heilige Ursula,
Öl auf Leinwand, 99,5 x 79 cm, gerahmt

Wir danken Mauro Lucco, der die Zuschreibung vorgeschlagen hat, für seine Hilfe bei der Katalogisierung.

Dieses Gemälde zeigt die für Andrea Lanzanis Werk typische glatte, grafische und lichterfüllte Umsetzung. Er mag sich diese stilistischen Merkmale in Rom angeeignet haben, wo er Ende 1674 eintraf und mit Ciro Ferri und Carlo Maratti in Berührung kam.

Das vorliegende Gemälde kann mit dem signierten und mit 1693 datierten Martyrium der heiligen Christina verglichen werden, das sich in der Kirche San Pietro in Varallo Pombia befindet (siehe S. Colombo, M. Dell’Omo, Andrea Lanzani, 1641–1712. Protagonista del Barocchetto lombardo, Mailand 2007, S. 159, Kat.-Nr. 36). Dieselbe Haltung wurde auch für eine der Ammen des Gemäldes Die Geburt des heiligen Karl im Palazzo Borromeo all’Isola Bella verwendet (Colombo/Dell’Omo 2007, Taf. XXIV).

Experte: Mark MacDonnell Mark MacDonnell
+43 1 515 60 403

mark.macdonnell@dorotheum.at

09.06.2020 - 16:00

Schätzwert:
EUR 15.000,- bis EUR 20.000,-

Andrea Lanzani


(Mailand 1641–1712)
Die heilige Ursula,
Öl auf Leinwand, 99,5 x 79 cm, gerahmt

Wir danken Mauro Lucco, der die Zuschreibung vorgeschlagen hat, für seine Hilfe bei der Katalogisierung.

Dieses Gemälde zeigt die für Andrea Lanzanis Werk typische glatte, grafische und lichterfüllte Umsetzung. Er mag sich diese stilistischen Merkmale in Rom angeeignet haben, wo er Ende 1674 eintraf und mit Ciro Ferri und Carlo Maratti in Berührung kam.

Das vorliegende Gemälde kann mit dem signierten und mit 1693 datierten Martyrium der heiligen Christina verglichen werden, das sich in der Kirche San Pietro in Varallo Pombia befindet (siehe S. Colombo, M. Dell’Omo, Andrea Lanzani, 1641–1712. Protagonista del Barocchetto lombardo, Mailand 2007, S. 159, Kat.-Nr. 36). Dieselbe Haltung wurde auch für eine der Ammen des Gemäldes Die Geburt des heiligen Karl im Palazzo Borromeo all’Isola Bella verwendet (Colombo/Dell’Omo 2007, Taf. XXIV).

Experte: Mark MacDonnell Mark MacDonnell
+43 1 515 60 403

mark.macdonnell@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
old.masters@dorotheum.at

+43 1 515 60 403
Auktion: Alte Meister
Datum: 09.06.2020 - 16:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 02.06. - 09.06.2020