Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 71


Vase, Johann Lötz Witwe, Klostermühle, 1902


Produktionsnummer: vgl. 2/603; Dekor: Argus = maron verlaufend Phänomen Gre 2/351 (1902); mit farblosem Glas überfangenes ambergelbes Opalglas; aufgeschmolzene Silbergelbkrösel, darüber unregelmäßig verzogene aufgesponnene Silbergelbfäden und Silbergelbflecken; in die Form geblasen; Mündung dreipassig geformt, reduziert, matt irisiert; H. 26,9 cm. (MP)

Literatur:
vgl. Ploil, Ricke, Lötz, Band 2, Katalog der Musterschnitte, S. 139, Produktionsnummer: 2/603.

Expertin: Dr. Magda Pfabigan, M.A. Dr. Magda Pfabigan, M.A.
+43-1-515 60-383

magda.pfabigan@dorotheum.at

09.07.2020 - 16:00

Schätzwert:
EUR 3.500,- bis EUR 6.000,-

Vase, Johann Lötz Witwe, Klostermühle, 1902


Produktionsnummer: vgl. 2/603; Dekor: Argus = maron verlaufend Phänomen Gre 2/351 (1902); mit farblosem Glas überfangenes ambergelbes Opalglas; aufgeschmolzene Silbergelbkrösel, darüber unregelmäßig verzogene aufgesponnene Silbergelbfäden und Silbergelbflecken; in die Form geblasen; Mündung dreipassig geformt, reduziert, matt irisiert; H. 26,9 cm. (MP)

Literatur:
vgl. Ploil, Ricke, Lötz, Band 2, Katalog der Musterschnitte, S. 139, Produktionsnummer: 2/603.

Expertin: Dr. Magda Pfabigan, M.A. Dr. Magda Pfabigan, M.A.
+43-1-515 60-383

magda.pfabigan@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Jugendstil u. angewandte Kunst d. 20. Jahrhunderts
Datum: 09.07.2020 - 16:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 03.07. - 09.07.2020