Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 615


Emil Volkers


(Birkenfeld 1831–1905 Düsseldorf)
Auf der Pferderennbahn, schwach leserlich signiert, datiert und bezeichnet Emil Volkers 1862 Ddf., Öl auf Leinwand, 60 x 120 cm, gerahmt

Die Identifizierung der dargestellten Rennbahn gibt Rätsel auf: Die rot-weiß-blaue Flagge erinnert an die Fahne des Großherzogtums Hessen-Nassau ab 1868.
Ist das Blau am Horizont die Silhouette des Taunus? Dann könnte es sich um Frankfurt handeln… In jedem Fall verortet die Datierung in das Jahr 1862 das Werk an den Anfang von Volkers Karriere als Spezialist für Pferdedarstellungen. Doch nicht nur die edlen Rennpferde, auch ihre Jockeys und die Herren des Publikums sind fein charakterisiert.

Expertin: Mag. Dimitra Reimüller Mag. Dimitra Reimüller
+43-1-515 60-355

19c.paintings@dorotheum.at

09.11.2020 - 16:00

Erzielter Preis: **
EUR 16.550,-
Schätzwert:
EUR 7.000,- bis EUR 10.000,-

Emil Volkers


(Birkenfeld 1831–1905 Düsseldorf)
Auf der Pferderennbahn, schwach leserlich signiert, datiert und bezeichnet Emil Volkers 1862 Ddf., Öl auf Leinwand, 60 x 120 cm, gerahmt

Die Identifizierung der dargestellten Rennbahn gibt Rätsel auf: Die rot-weiß-blaue Flagge erinnert an die Fahne des Großherzogtums Hessen-Nassau ab 1868.
Ist das Blau am Horizont die Silhouette des Taunus? Dann könnte es sich um Frankfurt handeln… In jedem Fall verortet die Datierung in das Jahr 1862 das Werk an den Anfang von Volkers Karriere als Spezialist für Pferdedarstellungen. Doch nicht nur die edlen Rennpferde, auch ihre Jockeys und die Herren des Publikums sind fein charakterisiert.

Expertin: Mag. Dimitra Reimüller Mag. Dimitra Reimüller
+43-1-515 60-355

19c.paintings@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Gemälde des 19. Jahrhunderts
Datum: 09.11.2020 - 16:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 02.11. - 09.11.2020


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.