Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 1036


Jäger trägt sein Gewehr mit beiden Händen,


bekleidet mit Hut und Eichenlaub, hellgrüner Jacke mit Goldborten und hellpurpur Aufschlägen, hellpurpur Weste mit weißen Borten, Goldknöpfen und Goldbordüre, weißer Hose, hellbraunen Gamaschen mit Goldknöpfen sowie schwarzen Schuhen, er lehnt rückseitig am Baumstamm, oktogonaler Sockel, Porzellan, farbig und gold staffiert, Höhe 28,5 cm
Meißen, unterglasurblaue Schwertermarke 1924–1934, Modellnr. H 182, Formenr. 49, rote Malernr. 17 (Ru)

Expertin: Ursula Rohringer Ursula Rohringer
+43-1-515 60-382

ursula.rohringer@dorotheum.at

05.11.2020 - 16:00

Schätzwert:
EUR 1.800,- bis EUR 2.600,-

Jäger trägt sein Gewehr mit beiden Händen,


bekleidet mit Hut und Eichenlaub, hellgrüner Jacke mit Goldborten und hellpurpur Aufschlägen, hellpurpur Weste mit weißen Borten, Goldknöpfen und Goldbordüre, weißer Hose, hellbraunen Gamaschen mit Goldknöpfen sowie schwarzen Schuhen, er lehnt rückseitig am Baumstamm, oktogonaler Sockel, Porzellan, farbig und gold staffiert, Höhe 28,5 cm
Meißen, unterglasurblaue Schwertermarke 1924–1934, Modellnr. H 182, Formenr. 49, rote Malernr. 17 (Ru)

Expertin: Ursula Rohringer Ursula Rohringer
+43-1-515 60-382

ursula.rohringer@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Möbel und Antiquitäten
Datum: 05.11.2020 - 16:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 29.10. - 05.11.2020