Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 223


Erich (Arik) Brauer *


(Wien 1929 geb.)
„Turmbau zu Babel“, Wien 1972, signiert Brauer, auf der Rückseite Beschriftung „Turm in Bavel 257“, Gouache auf mit Acryl grundiertem Papier, auf Hartfaserplatte, 60x 70 cm, gerahmt

Abgebildet und verzeichnet:
Arik Brauer, Die bibliophilen Taschenbücher, Werkverzeichnis Band II, Harenberg, 1984, S. 173, Nr. 257, auf der folgenden Doppelseite ein Ausschnitt

Auf der Rückseite Klebeetiketten:
Marlborough Galerie A. G. Zürich
Mat Securitas Express AG/SA
Ausstellung: Brauer Weltausstellung
Surrealism in Visual Arts and Film 16.5.-13.9.1987 Retretti Art Centre, Finnland

Provenienz:
Marlborough Galerie A. G. Zürich - Titelseite des Katalogs:
Brauer, Zürich 1973
Wolfdietrich Hassfurther, Auktion: Wien nach 1945, 2. Dezember 1989, Los 55
Privatsammlung, London

Schick ein Aug zum Mond.
Schick ein Ohr zum Mond.
Schick das Maul und die Hand zum Mond,
iß ein Stück vom Mond.
Arik Brauer

Erich Brauer „geht in sein Bild hinein wie in einen Garten“. Er wandert durch sein Bild, und „im Gehen verliert er zahllose winzige Gegenstände“ (Rudolf Hausner).
Hier wird noch ein Halm gepflanzt, dort noch ein Käfer ausgesetzt. Es ist ein Wandern durch paradiesische Gärten, durch eine Schöpfung, die nirgends endet.
Wieland Schmied – aus dem Essay zur Monographie mit Werkkatalog, Jugend und Volk, 1972

Expertin: Mag. Elke Königseder Mag. Elke Königseder
+43-1-515 60-358

elke.koenigseder@dorotheum.at

25.11.2020 - 16:00

Erzielter Preis: **
EUR 81.550,-
Schätzwert:
EUR 35.000,- bis EUR 50.000,-

Erich (Arik) Brauer *


(Wien 1929 geb.)
„Turmbau zu Babel“, Wien 1972, signiert Brauer, auf der Rückseite Beschriftung „Turm in Bavel 257“, Gouache auf mit Acryl grundiertem Papier, auf Hartfaserplatte, 60x 70 cm, gerahmt

Abgebildet und verzeichnet:
Arik Brauer, Die bibliophilen Taschenbücher, Werkverzeichnis Band II, Harenberg, 1984, S. 173, Nr. 257, auf der folgenden Doppelseite ein Ausschnitt

Auf der Rückseite Klebeetiketten:
Marlborough Galerie A. G. Zürich
Mat Securitas Express AG/SA
Ausstellung: Brauer Weltausstellung
Surrealism in Visual Arts and Film 16.5.-13.9.1987 Retretti Art Centre, Finnland

Provenienz:
Marlborough Galerie A. G. Zürich - Titelseite des Katalogs:
Brauer, Zürich 1973
Wolfdietrich Hassfurther, Auktion: Wien nach 1945, 2. Dezember 1989, Los 55
Privatsammlung, London

Schick ein Aug zum Mond.
Schick ein Ohr zum Mond.
Schick das Maul und die Hand zum Mond,
iß ein Stück vom Mond.
Arik Brauer

Erich Brauer „geht in sein Bild hinein wie in einen Garten“. Er wandert durch sein Bild, und „im Gehen verliert er zahllose winzige Gegenstände“ (Rudolf Hausner).
Hier wird noch ein Halm gepflanzt, dort noch ein Käfer ausgesetzt. Es ist ein Wandern durch paradiesische Gärten, durch eine Schöpfung, die nirgends endet.
Wieland Schmied – aus dem Essay zur Monographie mit Werkkatalog, Jugend und Volk, 1972

Expertin: Mag. Elke Königseder Mag. Elke Königseder
+43-1-515 60-358

elke.koenigseder@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Zeitgenössische Kunst I
Datum: 25.11.2020 - 16:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: online


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.