Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 58


Zoran Antonio Mušič *


(Bukowitza 1909–2005 Venedig)
Paysage, 1955, signiert und datiert; auf der Rückseite signiert, betitelt, datiert und gewidmet A mon vieux ami Dimitri sowie beschriftet: To Shirley love Dimitri,
Öl auf Leinwand, 55 x 46 cm, gerahmt

Provenienz:
Galleria d’Arte Piero della Francesca, Arezzo
(rückseitig Stempel; ehem. Sammlung Kessel)
Europäische Privatsammlung

Diese Arbeit ist Dimitri Kessel gewidmet, einem ukrainischen Fotojournalisten und Fotografen des Life Magazine, der für seine mutige Berichterstattung über Kriege an der Frontlinie bekannt ist. Kessel emigrierte in den zwanziger Jahren in die Vereinigten Staaten, 1944 wurde er Kriegskorrespondent des Life Magazine. Nach dem Zweiten Weltkrieg fotografierte er weiterhin Geschichten über ideologische Kämpfe und territoriale Streitigkeiten in der ganzen Welt, bis er Mitte der fünfziger Jahre eine Serie von Fotos begann, die der religiösen Architektur Europas gewidmet waren. Wahrscheinlich lernte er in Venedig, wo er den Heiligen Markus fotografierte, Zoran Mušič kennen, dem dieses Werk gewidmet ist; später widmete Dimitri Kessel dasselbe Gemälde Shirley Farmer, die 1964 seine Frau wurde.

Expertin: Flaminia Allvin Flaminia Allvin
+39-06-699 23 671

flaminia.allvin@dorotheum.it

24.11.2020 - 16:00

Schätzwert:
EUR 15.000,- bis EUR 20.000,-

Zoran Antonio Mušič *


(Bukowitza 1909–2005 Venedig)
Paysage, 1955, signiert und datiert; auf der Rückseite signiert, betitelt, datiert und gewidmet A mon vieux ami Dimitri sowie beschriftet: To Shirley love Dimitri,
Öl auf Leinwand, 55 x 46 cm, gerahmt

Provenienz:
Galleria d’Arte Piero della Francesca, Arezzo
(rückseitig Stempel; ehem. Sammlung Kessel)
Europäische Privatsammlung

Diese Arbeit ist Dimitri Kessel gewidmet, einem ukrainischen Fotojournalisten und Fotografen des Life Magazine, der für seine mutige Berichterstattung über Kriege an der Frontlinie bekannt ist. Kessel emigrierte in den zwanziger Jahren in die Vereinigten Staaten, 1944 wurde er Kriegskorrespondent des Life Magazine. Nach dem Zweiten Weltkrieg fotografierte er weiterhin Geschichten über ideologische Kämpfe und territoriale Streitigkeiten in der ganzen Welt, bis er Mitte der fünfziger Jahre eine Serie von Fotos begann, die der religiösen Architektur Europas gewidmet waren. Wahrscheinlich lernte er in Venedig, wo er den Heiligen Markus fotografierte, Zoran Mušič kennen, dem dieses Werk gewidmet ist; später widmete Dimitri Kessel dasselbe Gemälde Shirley Farmer, die 1964 seine Frau wurde.

Expertin: Flaminia Allvin Flaminia Allvin
+39-06-699 23 671

flaminia.allvin@dorotheum.it


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Klassische Moderne
Datum: 24.11.2020 - 16:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: online