Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 72


Jaroslav Horejc *


(Prag 1886–1983)
„Pallas Athene“, Kunststoff, Gips, braune Patina, signiert Horejc, Höhe 50 cm, Sockel leicht bestoßen

Provenienz:
Privatsammlung, Prag

Athene, in der griechischen Mythologie die Göttin der Weisheit und die Beschützerin der Tapferkeit, gehörte zu den Lieblingssujets von Jaroslav Horejc. Zwischen 1916 und 1925 entstanden gleich mehrere Versionen einer Statue dieser Göttin aus verschiedenen Materialien und mit unterschiedlichen Attributen, die die Schöpferkraft des bildhauerischen Talents von Jaroslav Horejc vor Augen führen. Wie die Bleistiftzeichnung von Horejc (Jaroslav Horejc (1886 - 1983), Mistr českého art deca, Prag 2017, S. 183) beweist, sollte das endgültige Werk, das wahrscheinlich vom angebotenen Modell ausging, Teil einer unbekannten architektonischen Umsetzung sein. Zu dieser Variante der Statue, in der die Göttin in der rechten Hand den Schild und in der linken Hand ein Buch mit einer darauf sitzenden Eule hält, gehört wahrscheinlich auch die 80 cm hohe Version aus Birnenholz, die sich heute in den Sammlungen der Galerie der Hauptstadt Prag befindet.

Literatur:
Jaroslav Horejc (1886–1983), Mistr českého art deca, Prag 2017, S. 36–38 und 182–183..

Expertin: Mag. Elke Königseder Mag. Elke Königseder
+43-1-515 60-358

elke.koenigseder@dorotheum.at

24.11.2020 - 16:00

Schätzwert:
EUR 5.000,- bis EUR 8.000,-

Jaroslav Horejc *


(Prag 1886–1983)
„Pallas Athene“, Kunststoff, Gips, braune Patina, signiert Horejc, Höhe 50 cm, Sockel leicht bestoßen

Provenienz:
Privatsammlung, Prag

Athene, in der griechischen Mythologie die Göttin der Weisheit und die Beschützerin der Tapferkeit, gehörte zu den Lieblingssujets von Jaroslav Horejc. Zwischen 1916 und 1925 entstanden gleich mehrere Versionen einer Statue dieser Göttin aus verschiedenen Materialien und mit unterschiedlichen Attributen, die die Schöpferkraft des bildhauerischen Talents von Jaroslav Horejc vor Augen führen. Wie die Bleistiftzeichnung von Horejc (Jaroslav Horejc (1886 - 1983), Mistr českého art deca, Prag 2017, S. 183) beweist, sollte das endgültige Werk, das wahrscheinlich vom angebotenen Modell ausging, Teil einer unbekannten architektonischen Umsetzung sein. Zu dieser Variante der Statue, in der die Göttin in der rechten Hand den Schild und in der linken Hand ein Buch mit einer darauf sitzenden Eule hält, gehört wahrscheinlich auch die 80 cm hohe Version aus Birnenholz, die sich heute in den Sammlungen der Galerie der Hauptstadt Prag befindet.

Literatur:
Jaroslav Horejc (1886–1983), Mistr českého art deca, Prag 2017, S. 36–38 und 182–183..

Expertin: Mag. Elke Königseder Mag. Elke Königseder
+43-1-515 60-358

elke.koenigseder@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Klassische Moderne
Datum: 24.11.2020 - 16:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: online