Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 75


Alfons Mucha


(Eibenschütz 1860-1939 Prag)
„Documents Décoratifs“, 1902, Mappe mit 72 z. T farbigen Tafeln auf festem Velinpapier, mit einem Vorwort von Gabriel Mourey, herausgegeben von Librairie Centrale des Beaux-Arts/Paris, Mappeneinband und Titelblatt mit einem Jugendstil-Etikett des Buchhändlers J. M. Fabre/Barcelona, Blattgröße jeweils ca. 45,8 x 33,5 cm, in originaler Halbleinenmappe, Zustand der Tafeln unterschiedlich, Mappeneinband und Rücken Bereibungen, Flecken und Gebrauchspuren, (72)

Vollständige Exemplare sind selten.

Provenienz:
Privatsammlung, Deutschland

Mit dieser Mappe zeigt sich Mucha auf dem Höhepunkt seines künstlerischen Schaffens. Mit graphischer Virtuosität und Originalität präsentiert er die ganze Bandbreite seines künstlerischen Schaffens in der dekorativen und angewandten Kunst.

“Art de charme et de grâce, de dèlicatesse et d’amour… l‘art de M. Mucha á la séduction de ces mélopées asiatiques dont le rythme, très simple et très complexe á la fois, caresse, enivre; cela est ardent, cela est coloré, cela est subtil et fiévreux et l’on souhaiterait mourir sous l’étreinte de ces harmonies.”

„Kunst von Charme und Anmut, Zartheit und Liebe... Die Kunst von M. Mucha hat die Verführung dieser asiatischen Gesänge, deren Rhythmus, sehr einfach und gleichzeitig sehr komplex, liebkost, berauscht; sie ist feurig, sie ist bunt, sie ist subtil und fiebrig, und wir wollen in der Umarmung dieser Harmonien sterben.“

Gabriel Mourey, aus dem Vorwort zu Documents décoratifs.

Experte: Raphael Achterberg, MA Raphael Achterberg, MA
+43-1-515 60-557

raphael.achterberg@dorotheum.at

24.11.2020 - 16:00

Schätzwert:
EUR 12.000,- bis EUR 18.000,-

Alfons Mucha


(Eibenschütz 1860-1939 Prag)
„Documents Décoratifs“, 1902, Mappe mit 72 z. T farbigen Tafeln auf festem Velinpapier, mit einem Vorwort von Gabriel Mourey, herausgegeben von Librairie Centrale des Beaux-Arts/Paris, Mappeneinband und Titelblatt mit einem Jugendstil-Etikett des Buchhändlers J. M. Fabre/Barcelona, Blattgröße jeweils ca. 45,8 x 33,5 cm, in originaler Halbleinenmappe, Zustand der Tafeln unterschiedlich, Mappeneinband und Rücken Bereibungen, Flecken und Gebrauchspuren, (72)

Vollständige Exemplare sind selten.

Provenienz:
Privatsammlung, Deutschland

Mit dieser Mappe zeigt sich Mucha auf dem Höhepunkt seines künstlerischen Schaffens. Mit graphischer Virtuosität und Originalität präsentiert er die ganze Bandbreite seines künstlerischen Schaffens in der dekorativen und angewandten Kunst.

“Art de charme et de grâce, de dèlicatesse et d’amour… l‘art de M. Mucha á la séduction de ces mélopées asiatiques dont le rythme, très simple et très complexe á la fois, caresse, enivre; cela est ardent, cela est coloré, cela est subtil et fiévreux et l’on souhaiterait mourir sous l’étreinte de ces harmonies.”

„Kunst von Charme und Anmut, Zartheit und Liebe... Die Kunst von M. Mucha hat die Verführung dieser asiatischen Gesänge, deren Rhythmus, sehr einfach und gleichzeitig sehr komplex, liebkost, berauscht; sie ist feurig, sie ist bunt, sie ist subtil und fiebrig, und wir wollen in der Umarmung dieser Harmonien sterben.“

Gabriel Mourey, aus dem Vorwort zu Documents décoratifs.

Experte: Raphael Achterberg, MA Raphael Achterberg, MA
+43-1-515 60-557

raphael.achterberg@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Klassische Moderne
Datum: 24.11.2020 - 16:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: online