Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 615


Konvolut von drei Salzburger Archivalien der Renaissancezeit: 1.


Erzbischof Johann Jacob Khuen v. Belasi (reg. 1560-1586) - zwei Kanzleischreiben an den Pfleger von Moosham, Salzburg, Graf Christoph III. Kuenburg (1510-1584), Handschrift auf Papier mit Wasserzeichen Sichel, jeweils 1 Seite beschrieben plus Adresse, gefaltet! a) 5. April 1570, Simon Scheirer und Peter Plasschüzer erhalten aufgrund ihres Ansuchens die Erlaubnis, eine Mühle ("Gmachmüll") zu errichten, kleines Trockensiegel; b) 1. November 1572, Karl Grimming soll Holz für ein großes Faß auf der Festung Hohensalzburg schlagen und sägen lassen, jeweils Bogen mit 2 Seiten, je ca. 32 x 23,5 cm, gerahmt 2. 30. Jänner 1620 unter Erzbischof Paris Graf Lodron (1619-1653), an den Pfleger des Pfleggerichts von Radstatt, Reichart Kuenburg (1586-1640), Begleitschreiben zur Übersendung der überprüften Anlaitrechnung des vergangenen Jahres, Streifen mit 4 Trockensiegelabdrucken, jeweils Bogen mit 2 Seiten, je ca. 32 x 23,5 cm, gerahmt Ruf 300

Experte: Mag. Dr. Tobias Nickel Mag. Dr. Tobias Nickel
+43-662-871671-27

experts-salzburg@dorotheum.at

01.04.2021 - 15:24

Erzielter Preis: **
EUR 704,-
Schätzwert:
EUR 400,- bis EUR 450,-
Startpreis:
EUR 300,-

Konvolut von drei Salzburger Archivalien der Renaissancezeit: 1.


Erzbischof Johann Jacob Khuen v. Belasi (reg. 1560-1586) - zwei Kanzleischreiben an den Pfleger von Moosham, Salzburg, Graf Christoph III. Kuenburg (1510-1584), Handschrift auf Papier mit Wasserzeichen Sichel, jeweils 1 Seite beschrieben plus Adresse, gefaltet! a) 5. April 1570, Simon Scheirer und Peter Plasschüzer erhalten aufgrund ihres Ansuchens die Erlaubnis, eine Mühle ("Gmachmüll") zu errichten, kleines Trockensiegel; b) 1. November 1572, Karl Grimming soll Holz für ein großes Faß auf der Festung Hohensalzburg schlagen und sägen lassen, jeweils Bogen mit 2 Seiten, je ca. 32 x 23,5 cm, gerahmt 2. 30. Jänner 1620 unter Erzbischof Paris Graf Lodron (1619-1653), an den Pfleger des Pfleggerichts von Radstatt, Reichart Kuenburg (1586-1640), Begleitschreiben zur Übersendung der überprüften Anlaitrechnung des vergangenen Jahres, Streifen mit 4 Trockensiegelabdrucken, jeweils Bogen mit 2 Seiten, je ca. 32 x 23,5 cm, gerahmt Ruf 300

Experte: Mag. Dr. Tobias Nickel Mag. Dr. Tobias Nickel
+43-662-871671-27

experts-salzburg@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00, Sa.: 09.00 - 13.00
clients-sbg@dorotheum.at

+43 662 871671 22
Auktion: Osterauktion
Datum: 01.04.2021 - 15:24
Auktionsort: Salzburg
Besichtigung: 23.03. - 01.04.2021


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.