Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 66


Utagawa Hiroshige (1797-1858)


Ukechi Akiba no keidai(Im Gebiet des Akiba-Schreins bei Ukechi), Blatt 91, aus der Serie:"Meisho Edo hyakkei"(100berühmte Ansichten von Edo), nishiki-e, signiert Hiroshige ga, Verleger Uoya Eikichi, datiert 1857 (Ansei 4, Monat 8), Zensursiegel, aratame, Schlange 8, späterer Abzug, die weißen Lichtupfer auf dem roten Blattwerk sind hier Auslassungen, das Blau des Wassers scheint teilweise durch, die hellbraunen Schatten im Wasser sind etwas stumpf, ansonsten entspricht das vorliegende Blatt dem aus dem MET, New York, Acc. No. JP14. Möglicherweise könnte es sich bei den Dargestellten um Hiroshige selbst sowie um seine zweite Frau und deren Tochter handeln (Melanie Trede und Lorenz Bichler, Hiroshige, Meisho Edo hyakkei, Köln 2011, S. 460). Das Blatt ist fast vollrandig, der untere Rand ist etwas beschnitten, rückwärtig an den oberen Ecken Klebestellen, minimalst fleckig, 35,8 x 24,8 cm, Passep., (CT)

Expertin: Mag. Christina Tolar Mag. Christina Tolar
+43-1-515 60-533

christina.tolar@dorotheum.at

12.04.2021 - 15:11

Erzielter Preis: **
EUR 2.816,-
Startpreis:
EUR 550,-

Utagawa Hiroshige (1797-1858)


Ukechi Akiba no keidai(Im Gebiet des Akiba-Schreins bei Ukechi), Blatt 91, aus der Serie:"Meisho Edo hyakkei"(100berühmte Ansichten von Edo), nishiki-e, signiert Hiroshige ga, Verleger Uoya Eikichi, datiert 1857 (Ansei 4, Monat 8), Zensursiegel, aratame, Schlange 8, späterer Abzug, die weißen Lichtupfer auf dem roten Blattwerk sind hier Auslassungen, das Blau des Wassers scheint teilweise durch, die hellbraunen Schatten im Wasser sind etwas stumpf, ansonsten entspricht das vorliegende Blatt dem aus dem MET, New York, Acc. No. JP14. Möglicherweise könnte es sich bei den Dargestellten um Hiroshige selbst sowie um seine zweite Frau und deren Tochter handeln (Melanie Trede und Lorenz Bichler, Hiroshige, Meisho Edo hyakkei, Köln 2011, S. 460). Das Blatt ist fast vollrandig, der untere Rand ist etwas beschnitten, rückwärtig an den oberen Ecken Klebestellen, minimalst fleckig, 35,8 x 24,8 cm, Passep., (CT)

Expertin: Mag. Christina Tolar Mag. Christina Tolar
+43-1-515 60-533

christina.tolar@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Asiatika, Antiquitäten und Möbel
Datum: 12.04.2021 - 15:11
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: online


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.