Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 306


Scharlachrote Pantalons zur


Adjustierung für k. u. k. Generale in 'allgemeiner Uniform' (Gala-Adjustierung) nach der Adj. V. 1911 des k. u. k. Feldmarschallleutnant Herzog Robert von Württemberg, Kommandant d. 26. k. u. k. Kavalleriebrigade, feiner scharlachroter Wollstoff, ohne die geringste sichtbare Beschädigung, Hosenschlitz mit 6 roten Knöpfen aus Kunststoff, ebenso die Hosenträgerknöpfe, an den Seitennähten ab dem Bund zwei 2,6 cm breite Goldborten im Zick-Zack-Dessin, 2 schräge Fronttaschen, eine Uhrtasche, links eine Gesäßtasche, rückwärts der Hosendragoner mit dem Trägeretikett der Fa. Frank Wien und der Eigentümerbezeichnet 'Seine königl. Hoheit Herzog Robert von Württemberg', gefüttert mit weißer Seide (tw. gebrochen am Bund), seltene Uniformsorte mit königlicher Provenienz, im Bestzustand, Zustand I- (Ka)

Provenienz: Herzog Robert v. Württemberg (1873-1947) war das vierte Kind des Herzogs Philipp von Württemberg und von dessen Gemahlin Marie Therese, Erzherzogin von Österreich. Er diente auch in der Armee Österreich-Ungarns und war dort Oberleutnant im 9. Dragoner-Regiment (Erzherzog Albrecht). Daneben war Herzog Robert auch Offizier in der Preußischen Armee und stand à la suite des 2. Pommerschen Ulanen-Regiments Nr. 9. Im Ersten Weltkrieg kommandierte Herzog Robert die 26. Kavallerie-Brigade, welche der 7. Kavallerie-Division angehörte. Er wurde am 19. September 1916 zum Feldmarschallleutnant befördert und war zuletzt dem Oberkommando der Heeresgruppe 'Kronprinz Rupprecht' zugeteilt.

Experte: Harald Kaltenböck, MSc., PhD Harald Kaltenböck, MSc., PhD
+43-1-515 60-520, 544

regina.fensl@dorotheum.at

28.04.2021 - 10:51

Startpreis:
EUR 2.800,-

Scharlachrote Pantalons zur


Adjustierung für k. u. k. Generale in 'allgemeiner Uniform' (Gala-Adjustierung) nach der Adj. V. 1911 des k. u. k. Feldmarschallleutnant Herzog Robert von Württemberg, Kommandant d. 26. k. u. k. Kavalleriebrigade, feiner scharlachroter Wollstoff, ohne die geringste sichtbare Beschädigung, Hosenschlitz mit 6 roten Knöpfen aus Kunststoff, ebenso die Hosenträgerknöpfe, an den Seitennähten ab dem Bund zwei 2,6 cm breite Goldborten im Zick-Zack-Dessin, 2 schräge Fronttaschen, eine Uhrtasche, links eine Gesäßtasche, rückwärts der Hosendragoner mit dem Trägeretikett der Fa. Frank Wien und der Eigentümerbezeichnet 'Seine königl. Hoheit Herzog Robert von Württemberg', gefüttert mit weißer Seide (tw. gebrochen am Bund), seltene Uniformsorte mit königlicher Provenienz, im Bestzustand, Zustand I- (Ka)

Provenienz: Herzog Robert v. Württemberg (1873-1947) war das vierte Kind des Herzogs Philipp von Württemberg und von dessen Gemahlin Marie Therese, Erzherzogin von Österreich. Er diente auch in der Armee Österreich-Ungarns und war dort Oberleutnant im 9. Dragoner-Regiment (Erzherzog Albrecht). Daneben war Herzog Robert auch Offizier in der Preußischen Armee und stand à la suite des 2. Pommerschen Ulanen-Regiments Nr. 9. Im Ersten Weltkrieg kommandierte Herzog Robert die 26. Kavallerie-Brigade, welche der 7. Kavallerie-Division angehörte. Er wurde am 19. September 1916 zum Feldmarschallleutnant befördert und war zuletzt dem Oberkommando der Heeresgruppe 'Kronprinz Rupprecht' zugeteilt.

Experte: Harald Kaltenböck, MSc., PhD Harald Kaltenböck, MSc., PhD
+43-1-515 60-520, 544

regina.fensl@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Historische Waffen, Uniformen, Militaria
Datum: 28.04.2021 - 10:51
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: online