Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 409


Metallenes Schiffsmodell des 'Großen Torpedobootes der dt. kaiserl. Kriegsmarine' (S-909-Klasse) um 1914,


ca. 70 cm Länge, eingebettet in ein Wellen-Diorama aus bemaltem Gips, befestigt an einer hölzernen Wandkonsole, Modell sehr nahe am Original, stark patiniert, rostig, verstaubt, jedoch in der Anmutung sehr attraktiv, Zustand II- (Ka)

SMS S 117 war ein Großes Torpedoboot vom Typ 1898 der deutschen Kaiserlichen Marine. S 117 gehörte mit seinen 1902 bestellten Schwesterbooten S 114, S 115, S 118 und S 119 zur dritten von Schichau gebauten Serie dieses Typs. S 115, S 117, S 118 und S 119 wurden am 17. Oktober 1914 von britischen Einheiten im Seegefecht vor Texel durch Beschuss des leichten Kreuzers HMS Undaunted und vier Zerstörern der Laforey-Klasse versenkt Die S-90-Klasse war eine Schiffsklasse von 48 Großen Torpedobooten für die Kaiserliche Marine. 36 Einheiten wurden von den Schichau-Werken in Elbing gebaut, 12 Einheiten von der Germaniawerft in Kiel. Die Buchstabenkennung vor der Schiffsnummer kennzeichnet die Bauwerft des jeweiligen Schiffes. S steht hierbei für Schiffe aus den Schichau-Werken, G für Schiffe aus der Germaniawerft.

Experte: Harald Kaltenböck, MSc., PhD Harald Kaltenböck, MSc., PhD
+43-1-515 60-520, 544

regina.fensl@dorotheum.at

28.04.2021 - 11:08

Startpreis:
EUR 400,-

Metallenes Schiffsmodell des 'Großen Torpedobootes der dt. kaiserl. Kriegsmarine' (S-909-Klasse) um 1914,


ca. 70 cm Länge, eingebettet in ein Wellen-Diorama aus bemaltem Gips, befestigt an einer hölzernen Wandkonsole, Modell sehr nahe am Original, stark patiniert, rostig, verstaubt, jedoch in der Anmutung sehr attraktiv, Zustand II- (Ka)

SMS S 117 war ein Großes Torpedoboot vom Typ 1898 der deutschen Kaiserlichen Marine. S 117 gehörte mit seinen 1902 bestellten Schwesterbooten S 114, S 115, S 118 und S 119 zur dritten von Schichau gebauten Serie dieses Typs. S 115, S 117, S 118 und S 119 wurden am 17. Oktober 1914 von britischen Einheiten im Seegefecht vor Texel durch Beschuss des leichten Kreuzers HMS Undaunted und vier Zerstörern der Laforey-Klasse versenkt Die S-90-Klasse war eine Schiffsklasse von 48 Großen Torpedobooten für die Kaiserliche Marine. 36 Einheiten wurden von den Schichau-Werken in Elbing gebaut, 12 Einheiten von der Germaniawerft in Kiel. Die Buchstabenkennung vor der Schiffsnummer kennzeichnet die Bauwerft des jeweiligen Schiffes. S steht hierbei für Schiffe aus den Schichau-Werken, G für Schiffe aus der Germaniawerft.

Experte: Harald Kaltenböck, MSc., PhD Harald Kaltenböck, MSc., PhD
+43-1-515 60-520, 544

regina.fensl@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Historische Waffen, Uniformen, Militaria
Datum: 28.04.2021 - 11:08
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: online