Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 607


Marie Bashkirtseff


(Gawronzy 1860–1884 Paris)
Die Lesende (Portrait von Dina Babanina, einer Cousine der Künstlerin), Öl auf Leinwand auf Platte, 64 x 53 cm, gerahmt

Provenienz:
Erwerb im Dezember 1910 auf der Ausstellung „Die Kunst der Frau“, Secession, Wien (Vereinigung bildender Künstlerinnen Österreichs) –
Sammlung Margarethe Stonborough-Wittgenstein, Wien-New York;
Im Erbgang an den aktuellen Eigentümer;
Privatsammlung, Österreich.

Ausgestellt:
Die Kunst der Frau, Secession Wien, 1910–11.

Abgebildet und verzeichnet in:
Die Kunst der Frau, Ausstellungskatalog Wien 1910, Kat.-Nr. 98, (“Frauenkopf”).

Wir danken Tatiana Shwetz, Marie Bashkirtseff Stiftung, Russland, und Mag. Katharina Lovecky, Belvedere Museum Wien, für die wissenschaftliche Unterstützung bei der Katalogisierung des vorliegenden Werkes.

Das vorliegende Gemälde stellt die erste Variante der Komposition „Beim Lesen“ (1880) dar, das sich im Kunstmuseum in Charkiw befindet (Inv. 305 ЖРУ).

Die zu entschlossenen Aktionen neigende Marie Bashkirtseff zerschnitt mit einem Messer eine, wie sie dachte, ungelungene Version des Porträts ihrer Cousine. Nach dem Tod der Künstlerin klebte ihre Mutter Maria Stepanovna Bashkirtseff das Bild und gab es 1910 in die Ausstellung „Die Kunst der Frau“ in der Wiener Secession. Im Katalog zur Ausstellung wurde das Gemälde mit Schnitten abgebildet. Maria Stepanovna Bashkirtseff hinterließ das Gemälde in Wien als Geschenk an Margarethe Stonborough-Wittgenstein (1882-1958), eine der Hauptsponsorinnen der Ausstellung.

07.06.2021 - 16:00

Erzielter Preis: **
EUR 149.700,-
Schätzwert:
EUR 25.000,- bis EUR 35.000,-

Marie Bashkirtseff


(Gawronzy 1860–1884 Paris)
Die Lesende (Portrait von Dina Babanina, einer Cousine der Künstlerin), Öl auf Leinwand auf Platte, 64 x 53 cm, gerahmt

Provenienz:
Erwerb im Dezember 1910 auf der Ausstellung „Die Kunst der Frau“, Secession, Wien (Vereinigung bildender Künstlerinnen Österreichs) –
Sammlung Margarethe Stonborough-Wittgenstein, Wien-New York;
Im Erbgang an den aktuellen Eigentümer;
Privatsammlung, Österreich.

Ausgestellt:
Die Kunst der Frau, Secession Wien, 1910–11.

Abgebildet und verzeichnet in:
Die Kunst der Frau, Ausstellungskatalog Wien 1910, Kat.-Nr. 98, (“Frauenkopf”).

Wir danken Tatiana Shwetz, Marie Bashkirtseff Stiftung, Russland, und Mag. Katharina Lovecky, Belvedere Museum Wien, für die wissenschaftliche Unterstützung bei der Katalogisierung des vorliegenden Werkes.

Das vorliegende Gemälde stellt die erste Variante der Komposition „Beim Lesen“ (1880) dar, das sich im Kunstmuseum in Charkiw befindet (Inv. 305 ЖРУ).

Die zu entschlossenen Aktionen neigende Marie Bashkirtseff zerschnitt mit einem Messer eine, wie sie dachte, ungelungene Version des Porträts ihrer Cousine. Nach dem Tod der Künstlerin klebte ihre Mutter Maria Stepanovna Bashkirtseff das Bild und gab es 1910 in die Ausstellung „Die Kunst der Frau“ in der Wiener Secession. Im Katalog zur Ausstellung wurde das Gemälde mit Schnitten abgebildet. Maria Stepanovna Bashkirtseff hinterließ das Gemälde in Wien als Geschenk an Margarethe Stonborough-Wittgenstein (1882-1958), eine der Hauptsponsorinnen der Ausstellung.


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Gemälde des 19. Jahrhunderts
Datum: 07.06.2021 - 16:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 29.05. - 07.06.2021


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.