Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 204


Carla Accardi *


Carla Accardi * - Zeitgenössische Kunst I

(Trapani 1924–2014 Rom)
Turcheserosso, 1963, signiert und datiert, auf der Rückseite ein zweites Mal signiert, datiert, Kasein auf Leinwand, 146 x 115 cm, gerahmt

Die vorliegende Arbeit ist im Archivio Accardi Sanfilippo, registriert. Ein Fotozertifikat liegt bei.

Provenienz:
Galleria Notizie, Turin
Europäische Privatsammlung

Ausgestellt:
Turin, Accardi, Galleria Notizie, 16. Oktober - 15. November 1964, Ausst.-Kat. S. 2 mit Abb., S. 8 (horizontal abgebildet)
G.M. Montesano, La collezione Magnanini, Carpi 2016, S. 29 mit Abb. (horizontal abgebildet)

In den 1960ern wurde die Beziehung zwischen Linie und Farbe in ihren Arbeiten durch leuchtende Töne reicher: Sie begann, wärmere Farben zu verwenden, und diese kontrastiv nebeneinander zu stellen und neue Kombinationen auszuprobieren, die auf ihren Leinwänden so grazil angewendet wurden, dass sie unglaublich natürlich wirkten.

Wie Celant sagt, „schafft die Regelmäßigkeit der chromatischen Rhythmen mit ihrem linearen Wechsel ein Prinzip der reinen Aktivität, der bewegungslosen Vibration und Helligkeit der Farbe. Seine Pracht, unheilbar optimistisch, lässt die Bilder visuell singen und sich wie in einer Geste der Geburt oder der Renaissance erheben“.
G. Celant, Carla Accardi. La vita delle forme, Silvana Editoriale- Zerynthia 2011

„Mehr als Farben selbst noch, habe ich immer ihre Kombinationen geliebt und die Leuchtkraft, die von ihnen ausgeht. […] Wenn ich Rot und Grün oder Rosa und Hellblau verwendete, war das Wichtige, dass die beiden Farben gleich stark waren und nicht einfach nur Komplementärfarben. Dadurch kämpfen sie gegeneinander an und erzeugen Licht.“
Carla Accardi

Experte: Alessandro Rizzi Alessandro Rizzi
+39-02-303 52 41

alessandro.rizzi@dorotheum.it

23.06.2021 - 16:00

Erzielter Preis: **
EUR 161.900,-
Schätzwert:
EUR 90.000,- bis EUR 120.000,-

Carla Accardi *


(Trapani 1924–2014 Rom)
Turcheserosso, 1963, signiert und datiert, auf der Rückseite ein zweites Mal signiert, datiert, Kasein auf Leinwand, 146 x 115 cm, gerahmt

Die vorliegende Arbeit ist im Archivio Accardi Sanfilippo, registriert. Ein Fotozertifikat liegt bei.

Provenienz:
Galleria Notizie, Turin
Europäische Privatsammlung

Ausgestellt:
Turin, Accardi, Galleria Notizie, 16. Oktober - 15. November 1964, Ausst.-Kat. S. 2 mit Abb., S. 8 (horizontal abgebildet)
G.M. Montesano, La collezione Magnanini, Carpi 2016, S. 29 mit Abb. (horizontal abgebildet)

In den 1960ern wurde die Beziehung zwischen Linie und Farbe in ihren Arbeiten durch leuchtende Töne reicher: Sie begann, wärmere Farben zu verwenden, und diese kontrastiv nebeneinander zu stellen und neue Kombinationen auszuprobieren, die auf ihren Leinwänden so grazil angewendet wurden, dass sie unglaublich natürlich wirkten.

Wie Celant sagt, „schafft die Regelmäßigkeit der chromatischen Rhythmen mit ihrem linearen Wechsel ein Prinzip der reinen Aktivität, der bewegungslosen Vibration und Helligkeit der Farbe. Seine Pracht, unheilbar optimistisch, lässt die Bilder visuell singen und sich wie in einer Geste der Geburt oder der Renaissance erheben“.
G. Celant, Carla Accardi. La vita delle forme, Silvana Editoriale- Zerynthia 2011

„Mehr als Farben selbst noch, habe ich immer ihre Kombinationen geliebt und die Leuchtkraft, die von ihnen ausgeht. […] Wenn ich Rot und Grün oder Rosa und Hellblau verwendete, war das Wichtige, dass die beiden Farben gleich stark waren und nicht einfach nur Komplementärfarben. Dadurch kämpfen sie gegeneinander an und erzeugen Licht.“
Carla Accardi

Experte: Alessandro Rizzi Alessandro Rizzi
+39-02-303 52 41

alessandro.rizzi@dorotheum.it


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Zeitgenössische Kunst I
Datum: 23.06.2021 - 16:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 17.06. - 23.06.2021


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.