Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 55


George Grosz *


(Berlin 1893–1959)
Verlobung, 1922, signiert und bezeichnet „17“ sowie „No 93 Cassirer“, gestempelt mit George Grosz Nachlass, numeriert 3–66–10 sowie rückseitig gestrichene Betitelung „Kaisers Geburtstag“, rote Feder, Tusche, Sprühfarbe auf Papier, 65 x 53 cm, gerahmt

Zu diesem Werk liegt ein Fotozertifikat von Ralph Jentsch, Berlin (27. Februar 2021) vor.

Provenienz:
Sammlung des Künstlers, Berlin (1922)
Nachlass George Grosz (1959)
Galerie Welz, Salzburg (1975)
Galleria La Medusa, Rom (1975)
Sammlung Lucio Amelio, Neapel (1976)
dort vom heutigen Besitzer erworben

Ausgestellt:
Salzburg, Galerie Welz, George Grosz. Acquarelle-Zeichnungen-Druckgraphik, Nr. 19 mit Abb.

Literatur:
George Grosz „Ecce Homo“, Der Malik-Verlag-Berlin, 1923,
Taf. 17 Verlobung (Faksimile-Ausgaben von Ecce Homo)
Jack Brussel, New York, Taf. 17 Verlobung, 1965
Grove Press Inc N. Y., Taf. 17, „Engagement“, 1966
Rowohlt Hamburg, Tafel 17 „Verlobung“, 1966
Makol Verlag, Frankfurt/Main, Taf. 17, „Verlobung“, 1975
Dover Publications Inc N. Y. Taf. 17, „Engagement“, 1976
Rowohlt Taschenbuch Verlag GmbH, Reinbek, Tafel 17, „Verlobung“ 1980
Buchergilde Gutenberg, Frankfurt am Main, Wien, Zürich,
Tafel 17 „Verlobung“, 1981
Castle Books (NJ), Tafel 17 „Betrothal“, 1981
 

Expertin: Mag. Patricia Pálffy Mag. Patricia Pálffy
+43-1-515 60-386

patricia.palffy@dorotheum.at

22.06.2021 - 16:00

Erzielter Preis: **
EUR 20.300,-
Schätzwert:
EUR 16.000,- bis EUR 22.000,-

George Grosz *


(Berlin 1893–1959)
Verlobung, 1922, signiert und bezeichnet „17“ sowie „No 93 Cassirer“, gestempelt mit George Grosz Nachlass, numeriert 3–66–10 sowie rückseitig gestrichene Betitelung „Kaisers Geburtstag“, rote Feder, Tusche, Sprühfarbe auf Papier, 65 x 53 cm, gerahmt

Zu diesem Werk liegt ein Fotozertifikat von Ralph Jentsch, Berlin (27. Februar 2021) vor.

Provenienz:
Sammlung des Künstlers, Berlin (1922)
Nachlass George Grosz (1959)
Galerie Welz, Salzburg (1975)
Galleria La Medusa, Rom (1975)
Sammlung Lucio Amelio, Neapel (1976)
dort vom heutigen Besitzer erworben

Ausgestellt:
Salzburg, Galerie Welz, George Grosz. Acquarelle-Zeichnungen-Druckgraphik, Nr. 19 mit Abb.

Literatur:
George Grosz „Ecce Homo“, Der Malik-Verlag-Berlin, 1923,
Taf. 17 Verlobung (Faksimile-Ausgaben von Ecce Homo)
Jack Brussel, New York, Taf. 17 Verlobung, 1965
Grove Press Inc N. Y., Taf. 17, „Engagement“, 1966
Rowohlt Hamburg, Tafel 17 „Verlobung“, 1966
Makol Verlag, Frankfurt/Main, Taf. 17, „Verlobung“, 1975
Dover Publications Inc N. Y. Taf. 17, „Engagement“, 1976
Rowohlt Taschenbuch Verlag GmbH, Reinbek, Tafel 17, „Verlobung“ 1980
Buchergilde Gutenberg, Frankfurt am Main, Wien, Zürich,
Tafel 17 „Verlobung“, 1981
Castle Books (NJ), Tafel 17 „Betrothal“, 1981
 

Expertin: Mag. Patricia Pálffy Mag. Patricia Pálffy
+43-1-515 60-386

patricia.palffy@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Moderne
Datum: 22.06.2021 - 16:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 17.06. - 22.06.2021


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.