Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 113


Hans Ofner, Paar Wandleuchten aus dem Salon der Villa Godderidge, St. Pölten, Viehofen, Austinstraße Nr. 89, um 1911


jeweils dreiflammig; Messing, reliefiert mit geschwungenem Formenkanon und Perlbanddekor; Lampenkerzen nachträglich eingesetzt; rückseitig neue Aufhängung befestigt, hier restauriert; Alters- und Gebrauchsspuren; Höhe der ovalen Wandbefestigung: 37,3 cm, Breite: 30,5 cm. (MP)

Provenienz:
Ehemals Villa Godderidge, St. Pölten, Viehofen, Austinstraße Nr. 89. Wandleuchten sind auf der am 14. Oktober 1911 ausgestellten Rechnung der Firma Möbel-Fabrik, Sigm. Oppenheim, Wien, Praterstraße 30, Wien 2. an Herrn Fred Godderigde, Viehofen, als Einzelposition aufgelistet.

Literatur:
Abbildung der Wandleuchten im Salon der Villa Godderidge: Das Interieur, Bd. XIII, 1912, S. 52; auf einer älteren Photographie ist zudem eine der Wandleuchten erkennbar. Vgl. zur Villa: Bundesdenkmalamt (Hg.), Österreichische Kunsttopographie. Die Kunstdenkmäler der Stadt St. Pölten und ihrer eingemeindeten Ortschaften, Bd. LIV, Horn 1999, Kapitel Ehemalige Spitzenfabrik S. 544f.; vgl. zur Villa: Holme (Ed.), The Art Revival in Austria, Offices of "The Studio", London, Paris, New York, MCMVI, C 37f.

Wir danken Herrn Mag. Thomas Pulle, Stadtmuseum St. Pölten, für seine Unterstützung bei der Provenienz.

Expertin: Dr. Magda Pfabigan, M.A. Dr. Magda Pfabigan, M.A.
+43-1-515 60-383

magda.pfabigan@dorotheum.at

07.07.2021 - 15:56

Erzielter Preis: **
EUR 3.840,-
Schätzwert:
EUR 3.000,- bis EUR 5.000,-

Hans Ofner, Paar Wandleuchten aus dem Salon der Villa Godderidge, St. Pölten, Viehofen, Austinstraße Nr. 89, um 1911


jeweils dreiflammig; Messing, reliefiert mit geschwungenem Formenkanon und Perlbanddekor; Lampenkerzen nachträglich eingesetzt; rückseitig neue Aufhängung befestigt, hier restauriert; Alters- und Gebrauchsspuren; Höhe der ovalen Wandbefestigung: 37,3 cm, Breite: 30,5 cm. (MP)

Provenienz:
Ehemals Villa Godderidge, St. Pölten, Viehofen, Austinstraße Nr. 89. Wandleuchten sind auf der am 14. Oktober 1911 ausgestellten Rechnung der Firma Möbel-Fabrik, Sigm. Oppenheim, Wien, Praterstraße 30, Wien 2. an Herrn Fred Godderigde, Viehofen, als Einzelposition aufgelistet.

Literatur:
Abbildung der Wandleuchten im Salon der Villa Godderidge: Das Interieur, Bd. XIII, 1912, S. 52; auf einer älteren Photographie ist zudem eine der Wandleuchten erkennbar. Vgl. zur Villa: Bundesdenkmalamt (Hg.), Österreichische Kunsttopographie. Die Kunstdenkmäler der Stadt St. Pölten und ihrer eingemeindeten Ortschaften, Bd. LIV, Horn 1999, Kapitel Ehemalige Spitzenfabrik S. 544f.; vgl. zur Villa: Holme (Ed.), The Art Revival in Austria, Offices of "The Studio", London, Paris, New York, MCMVI, C 37f.

Wir danken Herrn Mag. Thomas Pulle, Stadtmuseum St. Pölten, für seine Unterstützung bei der Provenienz.

Expertin: Dr. Magda Pfabigan, M.A. Dr. Magda Pfabigan, M.A.
+43-1-515 60-383

magda.pfabigan@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Jugendstil und angewandte Kunst des 20. Jahrhunderts
Datum: 07.07.2021 - 15:56
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 01.07. - 07.07.2021


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.