Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 195-036657/0093


Konvolut von sechs vornehmlich ägyptischen Ausgrabungen


a.) Amulett - Auge des Horus, Länge ca. 9 cm, b.) Amulett - Horus mit Sonnenscheibe als Kopfschmuck, Länge ca. 12,5 cm c.) Mumienbehälter für eine Schlange, Bronzeschatulle mit stilisierter reliefierter Schlangendarstellung jeweils Bronze, Fundort: Karnak(?) d.) Hockender Priester oder Beamter, Bronzeplasitk, Höhe ohne Sockel ca. 6 cm, Kopfschmuck gebrochen, fehlt, Fundort: Memphis(?) e.) Ushebti, türkisfarbene Fayenceplastik bemalt mit schwarzen Hieroglyphen, Höhe ohne Sockel ca. 13 cm, Fundort: Karnak(?) f.) f.) "Lindwurm", Bronze, zweibeiniger Schlangendrache mit gezacktem Kamm, gedrehtem Schwanz und mittiger Montierung am Bauch, Länge ca.12 cm, Fundort: Karnak(?) jeweils montiert auf ebonisiertem Holzsockel des 19. Jahrhunderts, alle Stücke mit starken Altersspuren, Bronze korrodiert, Teile gebrochen, fehlen, Fundortangaben laut schriftlicher Notiz des Vorbesitzers

Experte: Mag. Dr. Tobias Nickel Mag. Dr. Tobias Nickel
+43-662-871671-21

experts-salzburg@dorotheum.at

05.08.2021 - 14:01

Startpreis:
EUR 400,-

Konvolut von sechs vornehmlich ägyptischen Ausgrabungen


a.) Amulett - Auge des Horus, Länge ca. 9 cm, b.) Amulett - Horus mit Sonnenscheibe als Kopfschmuck, Länge ca. 12,5 cm c.) Mumienbehälter für eine Schlange, Bronzeschatulle mit stilisierter reliefierter Schlangendarstellung jeweils Bronze, Fundort: Karnak(?) d.) Hockender Priester oder Beamter, Bronzeplasitk, Höhe ohne Sockel ca. 6 cm, Kopfschmuck gebrochen, fehlt, Fundort: Memphis(?) e.) Ushebti, türkisfarbene Fayenceplastik bemalt mit schwarzen Hieroglyphen, Höhe ohne Sockel ca. 13 cm, Fundort: Karnak(?) f.) f.) "Lindwurm", Bronze, zweibeiniger Schlangendrache mit gezacktem Kamm, gedrehtem Schwanz und mittiger Montierung am Bauch, Länge ca.12 cm, Fundort: Karnak(?) jeweils montiert auf ebonisiertem Holzsockel des 19. Jahrhunderts, alle Stücke mit starken Altersspuren, Bronze korrodiert, Teile gebrochen, fehlen, Fundortangaben laut schriftlicher Notiz des Vorbesitzers

Experte: Mag. Dr. Tobias Nickel Mag. Dr. Tobias Nickel
+43-662-871671-21

experts-salzburg@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00, Sa.: 09.00 - 13.00
clients-sbg@dorotheum.at

+43 662 871671 22
Auktion: Sommerauktion
Datum: 05.08.2021 - 14:01
Auktionsort: Salzburg
Besichtigung: 26.07. - 05.08.2021