Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 20 V


1960 BMW 502 3,2 L Super mit Motorschaden (ohne Limit / no reserve)


Ein wirklich lohnendes Projekt

Im April 1952 präsentierte BMW seinen ersten neuen Nachkriegswagen, den 501. Ein vollkommen neu entworfenes Auto der gehobenen Klasse mit entsprechendem Auftritt und Komfort. Der Motor, man hatte die 326-Maschine überarbeitet, war mit dem großen Wagen überfordert. 1954 präsentierte BMW einen V8-Motor mit 2,6 L und 95 PS, den ersten deutschen V8-Motor nach dem Krieg. Diesen Prestigemotor pflanzte man in den 501 und hatte so eine rundherum stimmige Luxuslimousine, den 502. Im Laufe der Jahre wuchsen Hubraum und Leistung, bis 1957 der 3,2 Liter Super als Topmodell mit 145 PS angeboten wurde.

Der BMW wurde am 16. Februar 1960 erstmals zugelassen und verfügt über das höchst beliebte Stahlkurbeldach. 1992 kaufte der letzte Halter den V8. Da war er bereits auf einem 2,6-Liter-Tauschmotor und auf Mittelschaltung umgebaut, zusätzlich war er mit zwei Vergasern ausgestattet. Kurze Zeit später entschied er sich dazu den BMW bei einem Spezialisten restaurieren zu lassen. In diesem Zusammenhang wurde die Karosserie instandgesetzt und im aktuellen blau lackiert, obendrein wurde die Innenausstattung in originalgetreuem Stoff erneuert. Nach Abschluss der Arbeiten wurde der Wagen 1996 wieder auf ihn zugelassen. 2002 ließ er Motor und Vorderachse überholten. Rechnungen und Fotos aus dieser Zeit belegen die Arbeiten. 2004 erwarb der Einbringer den V8. Als nach kurzer Zeit der Motor unbefriedigend lief stellte man einen durchgebrannten Kolben als Ursache fest. Der Motor wurde zerlegt, der Wagen Beiseite gestellt und „vergessen“. Seit gut 15 Jahren fristet die Nobellimousine ein trauriges Dasein in der Ecke einer Garage. Vor dem Öffnen der Motorhaube registriert man einen stark eingestaubten V8 in schönem Zustand mit toll erhaltener Innenausstattung. Nach dem Öffnen der Haube herrscht Unverständnis, weshalb denn der Wagen nicht instandgesetzt wurde. Die sehr aktive Szene um den BMW V8 macht es leicht, einen intakten Motor zu finden. Nutzen Sie die Chance des Motorschadens, diesen V8 wieder mit einem Super-Motor zu aktivieren. Das Projekt ist trotz einiger Fehlteile dank des Zustandes des Gesamtfahrzeuges überschaubar und lohnend.

Chassis: 63759
Motor: 30423
Papiere: Deutsche Fahrzeugpapiere

16.10.2021 - 16:00

Erzielter Preis: **
EUR 28.750,-
Schätzwert:
EUR 12.000,- bis EUR 18.000,-

1960 BMW 502 3,2 L Super mit Motorschaden (ohne Limit / no reserve)


Ein wirklich lohnendes Projekt

Im April 1952 präsentierte BMW seinen ersten neuen Nachkriegswagen, den 501. Ein vollkommen neu entworfenes Auto der gehobenen Klasse mit entsprechendem Auftritt und Komfort. Der Motor, man hatte die 326-Maschine überarbeitet, war mit dem großen Wagen überfordert. 1954 präsentierte BMW einen V8-Motor mit 2,6 L und 95 PS, den ersten deutschen V8-Motor nach dem Krieg. Diesen Prestigemotor pflanzte man in den 501 und hatte so eine rundherum stimmige Luxuslimousine, den 502. Im Laufe der Jahre wuchsen Hubraum und Leistung, bis 1957 der 3,2 Liter Super als Topmodell mit 145 PS angeboten wurde.

Der BMW wurde am 16. Februar 1960 erstmals zugelassen und verfügt über das höchst beliebte Stahlkurbeldach. 1992 kaufte der letzte Halter den V8. Da war er bereits auf einem 2,6-Liter-Tauschmotor und auf Mittelschaltung umgebaut, zusätzlich war er mit zwei Vergasern ausgestattet. Kurze Zeit später entschied er sich dazu den BMW bei einem Spezialisten restaurieren zu lassen. In diesem Zusammenhang wurde die Karosserie instandgesetzt und im aktuellen blau lackiert, obendrein wurde die Innenausstattung in originalgetreuem Stoff erneuert. Nach Abschluss der Arbeiten wurde der Wagen 1996 wieder auf ihn zugelassen. 2002 ließ er Motor und Vorderachse überholten. Rechnungen und Fotos aus dieser Zeit belegen die Arbeiten. 2004 erwarb der Einbringer den V8. Als nach kurzer Zeit der Motor unbefriedigend lief stellte man einen durchgebrannten Kolben als Ursache fest. Der Motor wurde zerlegt, der Wagen Beiseite gestellt und „vergessen“. Seit gut 15 Jahren fristet die Nobellimousine ein trauriges Dasein in der Ecke einer Garage. Vor dem Öffnen der Motorhaube registriert man einen stark eingestaubten V8 in schönem Zustand mit toll erhaltener Innenausstattung. Nach dem Öffnen der Haube herrscht Unverständnis, weshalb denn der Wagen nicht instandgesetzt wurde. Die sehr aktive Szene um den BMW V8 macht es leicht, einen intakten Motor zu finden. Nutzen Sie die Chance des Motorschadens, diesen V8 wieder mit einem Super-Motor zu aktivieren. Das Projekt ist trotz einiger Fehlteile dank des Zustandes des Gesamtfahrzeuges überschaubar und lohnend.

Chassis: 63759
Motor: 30423
Papiere: Deutsche Fahrzeugpapiere


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 16.10.2021 - 16:00
Auktionsort: Messezentrum Salzburg
Besichtigung: Freitag, 15.10.2021 bis Samstag, 16.10.2021 09-18 Uhr


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.