Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



735.300 EURO FÜR EIN WERK VON JEAN DUBUFFET

Erfolgreiche Auktion "Zeitgenössische Kunst"


Hervorragende Ergebnisse bei der Abendauktion Zeitgenössische Kunst am 5. Juni 2019 im Dorotheum. Gleich zu Beginn  endete ein Bietgefecht am Telefon um Bon Espoir. Paysage avec personnage (Gute Hoffnung, Landschaft mit Personen) von Jean Dubuffet, dem Begründer der „Art Brut“, erst nach 15 Minuten, weit über dem Schätzwert bei 735.300 Euro.
 
Die enorme Bandbreite der Versteigerung stellen weitere Spitzenpreise unter Beweis: 479.100 Euro erreichte Judy Garland and Liza Minnelli von Andy Warhol, ein Serigrafie aus 1978. Bei Piero Dorazios raffiniertem Farbgitter-Bild Elfenbeinturm, einem Ölbild aus 1957, klingelte die Auktionsglocke bei 271.700 Euro.
 
Weit über den Erwartungen, bei 247.300 Euro, wurde ein Werk von Günther Förg zugeschlagen. Ein Telefonbieter sicherte sich für 243.811 Euro die unbetitelte Feuergouache von Zero-Künstler Otto Piene.
 
Bei der Kunst aus Österreich reüssierten unter anderem Werke von Arnulf Rainer, Franz West, Otto Muehl, Hermann Nitsch und Heimo Zobernig.
 
Der knapp 300 Lose starke Teil II der Zeitgenossen-Auktion folgt am Donnerstag, den 6. Juni 2019.

Liste Top-Auktionsergebnisse


Bildmaterial:

Für Ihre redaktionelle Berichterstattung über das Dorotheum stellen wir das Bildmaterial zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Bitte nennen Sie die angeführten Bildunterschriften und Copyrightangaben. Für anderweitige Nutzungszwecke treten Sie bitte mit dem Dorotheum in Kontakt, um mögliche Fragen zu Nutzungs- und Urheberrechten zu klären.