Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



BEATLEMANIA

Dorotheum versteigert seltenes Originalplakat zur Beatles "Bravo-Blitztournee 1966"


Es war die einzige Deutschland-Tournee, die die Beatles absolvierten: Vom 24. bis zum 26. Juni 1966 gaben die vier Liverpooler insgesamt sechs Konzerte, je zwei in München, Essen und Hamburg. Ein Originalplakat dieser von der Jugendzeitschrift Bravo initiierten Tournee ist nun einer der Höhepunkte der Auktion „Plakate, Reklame, Comics, Film-, Bühnen- und Fotohistorika“ am 29. September 2015 im Wiener Dorotheum. Diese Plakat-Rarität aus einer österreichischen Sammlung, für die ein Rufpreis von 800 Euro festgelegt wurde, wird zahlreiche Beatles-Fans begeistern. 

In die 1950er Jahre datiert ein großformatiges Reklameplakat auf Kunststoffplatte für 7 Up - ein blondes Pin Up posiert lässig auf der Motorhaube einer Corvette C1. Es war als Gewinnspielwerbung an Getränke-Liefer-LKWs angebracht. Für dieses Depot-Stück sind 300 Euro Rufpreis angesetzt. „Blondes Haar wasche mit nur mit Eiermann’s echtem Kamillen-Shampoo“ - dafür wirbt eine langhaarige Schönheit, die Tochter des Fabrikanten, auf einem gewölbtem Blechschild aus der Zeit um 1910/1920 (Rufpreis € 400). 

Insgesamt sind es mehr als 300 Objekte aus den Bereichen Tourismus- und Produktwerbung, politische Werbung, wie zum Beispiel ein Plakat aus Deutschland, „Einheit in Freiheit“ aus dem Jahr 1953, sowie Werbeartikel. 

Mit 800 Euro ist zum Beispiel eine Suchard Velma Wanduhr aus der Zeit um 1900 gerufen. Versteigert werden auch frühe Geldspielautomaten, sogenannte Schillinghupfer, oder ein deutscher „Chocolade-Confect-Waaren-Automat“ , um 1895/1905, zu einem Rufpreis von 1.500 Euro. 

Filmplakate, Sammlungen von Porträtpostkarten deutschsprachiger und internationaler Filmstars, sowie Comics und Comic Art runden das Angebot ab. 800 Euro beträgt der Rufpreis für die handsignierte Lithographie „Sport of Tycoons“ von Carl Barks, die in einer Auflage von nur 313 Stück ausgegeben wurde. 

 

Plakate, Reklame, Comics, Film-, Bühnen- und Fotohistorika
Auktionsdatum
29. September 2015, 14 Uhr
Besichtigung ab 24. September 2015
Ort Palais Dorotheum, 1010 Wien, Dorotheergasse 17
Experte Gerhard Krusche, gerhard.krusche@dorotheum.at Tel. +43-1-515 60-534
Presse Mag. Doris Krumpl, Tel. +43-1-515 60-406, doris.krumpl@dorotheum.at


Bildmaterial:

Für Ihre redaktionelle Berichterstattung über das Dorotheum stellen wir das Bildmaterial zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Bitte nennen Sie die angeführten Bildunterschriften und Copyrightangaben. Für anderweitige Nutzungszwecke treten Sie bitte mit dem Dorotheum in Kontakt, um mögliche Fragen zu Nutzungs- und Urheberrechten zu klären.