Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



DES KAISERS BRILLE

Dorotheum Auktion am 30. Oktober mit Erinnerungsstücken von Kaiser Franz Joseph I. von Österreich, Kaiserin Elisabeth von Österreich u. v. m.


Kaiserhaus-Fans werden wieder fündig - bei der jährlich stattfindenden Auktion mit Erinnerungsstücken aus dem österreichischen und auch europäischen Herrscherhäusern. Im Mittelpunkt des Interesses der Auktion, die am 30. Oktober 2017 im Wiener Dorotheum stattfindet, stehen Kaiser Franz Joseph I. von Österreich sowie Kaiserin Elisabeth von Österreich. 

Aus dem persönlichen Besitz des Kaisers stammt zum Beispiel der bis zu seinem Todestag getragene Zwicker (€ 2.500 - 3.000). Er stammt aus dem Nachlass des bekannten Militärmalers Alexander Pock. Die maschinschriftliche Bestätigung lautet „Die letzte bis zu seinem Todestag getragene Brille S. M. Kaiser Franz Joseph I. im November 1916“ (€ 2.500 - 3.000). Versteigert wird auch sein persönlicher Reitsporn (€ 600 - 1.000), seine Reitgerte, seine Gewehrtasche oder sein Zigarrenspitz mit gesiegelter Visitkarte des Leibkammerdieners Eugen Ketterl - natürlich wie es für ein frühes Marketing-Genie gehört - mit handschriftlicher Echtheitsbestätigung (€ 600 - 900).
 
Die Reitbegeisterung teilte Kaiser Franz Joseph mit seiner Gemahlin, Kaiserin Elisabeth von Österreich. Von ihr wird ebenfalls eine Reitgerte versteigert (€ 2.000 bis 4.000 mit Reitgerte Kaiser Franz Joseph), sowie ein Paar weiße Handschuhe aus Rehleder (€ 3.000 - 5.000). Zum Aufruf kommt auch ein eigenhändiger Sisi-Brief in ungarischer Sprache aus dem Jahr 1890 an ihre Lieblingstochter Marie Valerie, ebenso eine edle Geschenkbrosche in Form eines Tannenzweiges, ein Weihnachtsgeschenk von Elisabeth an ihre Lieblingstochter (€ 3.000 - 5.000).

 

AUKTION KAISERHAUS UND HISTORIKA
Auktionsdatum
Montag, 30. Oktober 2017, 14 Uhr
Besichtigung ab 21. Oktober 2017
Ort Palais Dorotheum, Wien 1, Dorotheergasse 17
Experte Dr. Georg Ludwigstorff, Tel. +43-1-515-60-363, georg.ludwigstorff@dorotheum.at 


Bildmaterial:

Für Ihre redaktionelle Berichterstattung über das Dorotheum stellen wir das Bildmaterial zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Bitte nennen Sie die angeführten Bildunterschriften und Copyrightangaben. Für anderweitige Nutzungszwecke treten Sie bitte mit dem Dorotheum in Kontakt, um mögliche Fragen zu Nutzungs- und Urheberrechten zu klären.