Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



EINE REIFE LEISTUNG

27. 9. 2013: Auktion einer Sammlung österreichischer Weine im Dorotheum


"Österreichs Weine haben Reifepotenzial“, meint der Chef des Österreich-Weinmarketing, Wilhelm Klinger. Die Reife bezieht sich sowohl auf das Alter, als auch auf das internationale Renommee. Im Handel seien aber kaum ältere Jahrgänge der großen österreichischen Weine zu bekommen.

Abhilfe schafft hier die Dorotheum-Auktion am 27. September. Eine Sammlung österreichischer Weine wird versteigert: Rot-, Weiß- und Süßweine, die mehr Komplexität, Geschmackstiefe und Harmonie als jüngere Jahrgänge aufweisen. In zwei Kellern wurden im Laufe der Jahre die Crème de la Crème der österreichischen Spitzenweine in kommerziell relevanten Mengen angesammelt, wobei das meiste direkt vom Winzer bezogen wurde.

Rund 800 Katalognummern, insgesamt rund 6500 Flaschen in Einzelbouteillen, Dreier-, Sechser- oder 12er-Packungen aus den besten österreichischen Weingütern werden ausgeboten. Ein, wie Wilhelm Klinger formuliert, „Glücksfall für die Weinkultur in Österreich“.

Auktion: Sammlung Weine aus Österreich
Datum: Freitag, 27. September 2013, 10 und 14 Uhr
Ort: Palais Dorotheum, Dorotheergasse 17, 1010 Wien 


Bildmaterial:

Für Ihre redaktionelle Berichterstattung über das Dorotheum stellen wir das Bildmaterial zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Bitte nennen Sie die angeführten Bildunterschriften und Copyrightangaben. Für anderweitige Nutzungszwecke treten Sie bitte mit dem Dorotheum in Kontakt, um mögliche Fragen zu Nutzungs- und Urheberrechten zu klären.