Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



ERFOLG FÜR KLASSISCHE MODERNE

329.700 Euro für Winterlandschaft von Gabriele Münter im Dorotheum


Spitzenlos der Auktion „Klassische Moderne“ am 28. November 2013 im Dorotheum war das Landschaftsbild „Winter in Elmau“ der deutschen Expressionistin Gabriele Münter. Nach langem Bieterwettstreit sicherte sich ein Interessent aus Deutschland das Werk für 329.700 Euro. Giorgio de Chiricos metaphysische „Piazza d’Italia“ ging für 256.500 Euro an einen italienischen Bieter. Das nahezu altmeisterliche Bild von Otto Dix, „Der Erntewagen“, erreichte 158.900 Euro.

Auf sensationelle 158.455 Euro angesteigert wurde eine Bleistiftzeichnung von Amedeo Modigliani „Le poète Blaise Cendrars“ von 1918, die ein Bieter aus dem Fernen Osten nun sein eigen nennt.
Die österreichische Kunst überzeugte u. a. mit „Weiber am Kirchweg“ von Alfons Walde (€ 128.400), einem „Bildnis einer Frau mit Blumen, vor einem Fenster“ von Anton Faistauer (€ 85.700), oder einem weiblichen Rückenakt von Egon Schiele (€ 88.880). 120.505 Euro für Oskar Kokoschkas „Rittersporn“  bedeuten internationalen Rekord für ein Aquarell des Künstlers.


Bildmaterial:

Für Ihre redaktionelle Berichterstattung über das Dorotheum stellen wir das Bildmaterial zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Bitte nennen Sie die angeführten Bildunterschriften und Copyrightangaben. Für anderweitige Nutzungszwecke treten Sie bitte mit dem Dorotheum in Kontakt, um mögliche Fragen zu Nutzungs- und Urheberrechten zu klären.