Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



GLAMOURFAKTOR 10

Dorotheum-Auktion „Klassische Fahrzeuge und Automobilia“ am 18. Juni 2016


Rechtzeitig zum Saisonstart steht eine Flotte von Oldtimern am 18. Juni 2016 im Dorotheum bereit für neue Besitzer. Prächtige Einzelstücke mit Charakter warten diesmal bei der Auktion „Klassische Fahrzeuge und Automobilia“ auf neue Ausfahrten. Allen voran der zwischen 520.000 und 680.000 Euro geschätzte Mercedes Benz 300 S Roadster von 1953, Lieblingskarosse von Hollywoodstars, ein Inbegriff von Eleganz (sh. Artikel "BLACK STAR", DOROTHEUM myART MAGAZINE; Video).

Luft, Lust, Luxus
Wer ab diesem Sommer jene Extraportion Luft, Lust und Luxus in Form eines Cabriolets genießen will, wird fündig in dieser Auktion. Das Spektrum reicht von einem 1960 Volkswagen Typ 11 über das imposante Art-Deco Cadillac Series 62 Convertible Coupe, Glamourfaktor 10, dem 1958 Jaguar XK 120 SE DHC-Einzelstück, einem 1960 Mercedes-Benz 190-SL Silberpfeil bis hin zu einem wunderschön restaurierten, extrem seltenen 1936 BMW 319 Cabriolet Reutter und eine 1982 gefertigten Replik der „Cobra“ von Carroll Shelby und AC Cars, AC Mk IV "Cobra" (€ 30.000–40.000, € 70.000–100.000, € 70.000–100.000, € 100.000–140.000, € 60.000–90.000, € 70.000–110.000). Mehr Freiluftgefühl wie bei dem Anfang der 90er umgebaute Volkswagen Tomaszo Buggy L aus den 1970ern ist aber kaum möglich.

Porsches lassen keine Wünsche offen
Porsche-Fans kommen auf ihre Rechnung: Der weiße Porsche 911 T 2,2 Liter, Jahrgang 1970, lässt keine Wünsche offen, ebenfalls der knallrote 1986 Porsche 930 Turbo 3,3 Liter, dessen ohne über jeden Zweifel erhabene Fahreigenschaften vom Experten schlicht und einfach mit dem Wort „brutal“ beschrieben werden (€ 80.000–110.000, € 100.000–140.000).

Zurück in die Zukunft
Zwei Schönheiten ragen aus dem diesmal von Individualisten geprägten Programm heraus. Der Citroen SM verströmt in jedem Detail den avantgardistisch-futuristischen Geist der frühen 1970er Jahre, er ist mehr Kunstwerk als Fahrzeug (€ 28.000–42.000). Ein schräger, überaus seltener Vogel ist der 1953 Nash Ambassador Country Club Le Mans, maßgeschneidert von Pininfarina. Das Ergebnis ist eine Mischung aus Raumschiff und Autoscooter, ein Stück Wiener Automobilgeschichte, bereit für seinen neuen Astronauten (€ 18.000–28.000).

Über 300 Automobilia werden erstmals ausschließlich online angeboten, die Auktion läuft am 21. Juni aus.

Eine Reihe an Motorrädern, Motorrollern und Fahrrädern runden die Oldtimer-Auktion ab. Erwähnt sei hier etwa das Steyr-Waffenrad mit HMW-Fuchsmotor, der jeden Lügen straft, der glaubt das E-Bike wäre in diesem Jahrhundert erfunden worden (€ 1.000–1.800).

KLASSISCHE FAHRZEUGE UND AUTOMOBILIA
Klassische Fahrzeuge: Samstag 18. Juni 2016, 16 Uhr
Automobilia Online-Auktion: endend am Dienstag, 21. Juni 2016 ab 14 Uhr
Besichtigung ab 16. Juni 2016
Experten: Mag. Wolfgang Humer Tel. +43-1-515 60-428, Ernst Pilger, Tel.+49-171-793 59 86, oldtimer@dorotheum.at
Ort: Dorotheum Fahrzeug und Technik Zentrum Wien-Vösendorf, Dr. Robert Firneisstraße 6 - 8, 2331 Vösendorf


Bildmaterial:

Für Ihre redaktionelle Berichterstattung über das Dorotheum stellen wir das Bildmaterial zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Bitte nennen Sie die angeführten Bildunterschriften und Copyrightangaben. Für anderweitige Nutzungszwecke treten Sie bitte mit dem Dorotheum in Kontakt, um mögliche Fragen zu Nutzungs- und Urheberrechten zu klären.