Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



GUT BETUCHTE ZEITZEUGEN

Vintage-Kleidung und Accessoires in der Dorotheum Auktion am Montag, den 5. Oktober 2015


Mehr oder weniger Stoff, viel Erzählstoff aber bieten die Vintage-Kleider und -Accessoires aus der Auktion des Dorotheum am 5. Oktober 2015.

Jean Patous Flapper Dress aus dem Jahr 1925 besticht allein durch seine aufwändige, goldene, rot und weiße Glasperlenstickerei. Die durch eine Legende belegte Annahme, dass es Martha Dix, der Gemahlin des Künstlers Otto Dix, gehört hat, gibt ihm zusätzlich eine besondere Geschichte. Martha stammte aus dem reichen Bürgertum, sie gehörte zur Düsseldorfer Gesellschaft und wurde in der Zeit zwischen 1921 und 1929 besonders häufig von Dix porträtiert, in Szene gesetzt und präsentiert. Das schwarze Abendkleid könnte dazu nicht passender sein (Kat. Nr. 181, Rufpreis € 1.000).

Zusammen mit ihrem Mann, dem Komponisten Prof. Heinrich Hahn, trat die Diseuse Emmy Emmanoff auf verschiedenen Kleinkunstbühnen in der Zeit zwischen 1920 und 1950 in Wien, Paris, ja fast in allen Ländern dieses Kontinents auf. Das schwarze Schultertuch aus den 1930er/40er Jahren, war wohl gelegentlich mit im Gepäck (Kat. Nr. 154, Rufpreis € 180).

Aus dem Nachlass der 1902 geborenen Bildhauerin Elisabeth Turolt stammt der um 1930 entstandene Wandteppich mit geometrischem floralen Muster. Turolt lernte unter bei Norbertine Bresslern-Roth in Graz und bei Franz Cizek in Wien, viele ihrer Tierskulpturen zieren heute Wohnanlagen in Wien (Kat. Nr. 186, Rufpreis € 180).

Weiter in der Zeit, weiter im Auktionsangebot, landet man bei Olive Moorefield. Die amerikanische Sängerin und Schauspielerin ließ sich nach einer Europatournee 1953 in Wien nieder. Ein Engagement an der Wiener Volksoper und Auftritte mit Peter Alexander machten sie in Österreich berühmt. Der in der Auktion offerierte Abendmantel von Yves Saint Laurent und eine dreiteilige Ballrobe von Escada geben Beispiel vom glamourösen Leben der Aktrice (Kat. Nr. 196, Rufpreis € 2.000 und Kat. Nr. 198, Rufpreis € 3.000).

Mit viel Bedacht getragen, bei speziellen Anlässen gewürdigt und sicherlich Zeuge spannender Ereignisse und Geschichten sind alle Stücke dieser Vintage-Auktion, in der sich auch zahlreiche Kleider aus den 20er Jahren finden, genauso wie private Begleiter des Alltags, Hüte, Fächer, Schals, Mieder und Taschen.

 

 

Uhren, Judaika, Metallarbeiten, Vintage, Fayencen, Skulpturen und Volkskunst
Auktionsdatum
5. Oktober 2015, 17.00 Uhr
Besichtigung ab 29. September
Ort Palais Dorotheum, Wien 1, Dorotheergasse 17
Online-Katalog www.dorotheum.com
Experten: Sonja Höpp, Tel. +43-1-515 60-373, sonja.hoepp@dorotheum.at; Regina Herbst, Tel. +43-1-515 60-356, regina.herbst@dorotheum.at


Bildmaterial:

Für Ihre redaktionelle Berichterstattung über das Dorotheum stellen wir das Bildmaterial zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Bitte nennen Sie die angeführten Bildunterschriften und Copyrightangaben. Für anderweitige Nutzungszwecke treten Sie bitte mit dem Dorotheum in Kontakt, um mögliche Fragen zu Nutzungs- und Urheberrechten zu klären.