Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



REKORD-AUKTION MIT ZEITGENÖSSISCHER KUNST IM DOROTHEUM

Millionenzuschlag für Lucio Fontana, Weltrekord für Mario Schifano


Die Abendauktion mit zeitgenössischer Kunst im Dorotheum am 27. November 2013 geriet zum fulminanten Erfolg: Es ist die bis dato beste Zeitgenossen-Auktion in der Geschichte des größten Auktionshauses Kontinentaleuropas.

Zahlreiche internationale Bieter im Saal, dichtes Gedränge bei den Telefonen und rasante Ansteigerungen kennzeichneten den spannenden Auktionsverlauf. 

Toplos war die gelbe, vertikal geschnittene Leinwand „Concetto spaziale“ Attesa (68 T 77) von Lucio Fontana. Sie wurde für 1.071.389 Euro nach einem langen Bietgefecht einem französischen Interessenten zugeschlagen. Minutenlang wetteiferten die Bieter auch um Mario Schifanos emblematisches Quadrat „Incidente“ (Unfall). Der Zuschlag von 446.800 Euro bedeutet einen Weltrekord für ein Werk des Künstlers. 

Preise weit über den Erwartungen gab es für abstrakte Arbeiten von Alighiero Boetti, Enrico Castellani, Agostino Bonalumi, Paolo Scheggi und Dadamaino. 

291.280 Euro erreichte eine abstrakte Leinwand „Le four“ der portugiesisch-französischen Malerin Maria Helena Vieira da Silva ebenso wie das Bild „T 1948-36“ von Hans Hartung. 

Am 28. November 2013 gelangt Teil II der großen Zeitgenossen-Offerte zur Auktion.


Bildmaterial:

Für Ihre redaktionelle Berichterstattung über das Dorotheum stellen wir das Bildmaterial zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Bitte nennen Sie die angeführten Bildunterschriften und Copyrightangaben. Für anderweitige Nutzungszwecke treten Sie bitte mit dem Dorotheum in Kontakt, um mögliche Fragen zu Nutzungs- und Urheberrechten zu klären.