Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



SISI-SCHUHE HEISS BEGEHRT

Sisi-Museum ersteigert im Dorotheum für 75.000 Euro Seiden-Stiefletten von Kaiserin Elisabeth


Kaiserin Sisi ist der Auktionsstar: 75.000 Euro wurden bei der Kaiserhaus-Auktion im Wiener Dorotheum am 7. Mai 2015 für ein Paar Seidenstiefletten der mythenumrankten Kaiserin geboten. Nach heftigen Bietgefechten am Telefon und im Auktionssaal ging der Zuschlag an das Sisi-Museum in der Wiener Hofburg.

Den gleichen Preis erzielte die persönliche Reise-, Schreib- und Nähgarnitur der Kaisern. Ein Telefonbieter blieb bei diesem einzigartigen Lot erfolgreich, das Elisabeth als 11jährige Prinzessin erhalten hatte.

Eine rasante Ansteigerung gab es auch für das kaiserliche weißgoldene Wappenservice, das für 106.250 Euro einen neuen Besitzer fand.

87.500 Euro erreichte die außergewöhnliche Deckelschale aus eine Service, welches im Auftrag von Kaiser Napoleon I. anläßlich der Geburt seines Sohnes, Napoleon II., König von Rom, bei der Manufaktur Sevres in Auftrag gab. 81.250 Euro bewilligte ein Saalbieter für ein hervorragendes Portrait von Kaiser Franz I. von Österreich von Ferdinand Georg Waldmüller.


Bildmaterial:

Für Ihre redaktionelle Berichterstattung über das Dorotheum stellen wir das Bildmaterial zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Bitte nennen Sie die angeführten Bildunterschriften und Copyrightangaben. Für anderweitige Nutzungszwecke treten Sie bitte mit dem Dorotheum in Kontakt, um mögliche Fragen zu Nutzungs- und Urheberrechten zu klären.