Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



TOP-PREIS FÜR BURMA-SAPHIR

Juwelen- und Uhrenauktion im Dorotheum mit brillanten Ergebnissen


222.600 Euro war der Top-Preis bei der Juwelen-Auktion im Dorotheum am 27. November 2015 und galt einem Ring mit einem unbehandelten 14,57 ct. Burma-Saphir. Ein Saalbieter war bei diesem besonderen Stück in tiefblauer Farbe erfolgreich.

Auf mehr als das Doppelte des Schätzwertes, auf 100.000 Euro, wurde eine außergewöhnliche Brosche angesteigert. Suzanne Belperron - ihre Schmuckstücke waren unentbehrlich für die großen Modeschöpfer ihrer Zeit - hat diese exklusive weißgoldene Brosche mit ca. 15 ct. Diamanten entworfen. Gefertigt wurde sie vom französischen Nobel-Juwelier Groëne et Darde. Die zeitlosen Kreationen von Suzanne Belperron wurden und werden von einer vermögenden Klientel getragen, von Maharadschas bis zu den europäischen Aristokraten, von Industriemagnaten bis zu Hollywoodstars. Das Dorotheum-Stück wurde nach langen Bietgefechten von einem Telefonbieter erfolgreich ersteigert.

Hochkarätige Brillanten waren sehr begehrt: Ein 10,70 Brillantsolitärring brache 77.500 Euro. Ein Paar Ohrclips mit insgesamt 17 ct. Diamanten wurde auf 50.000 Euro gesteigert. Kreationen von Bulgari waren auch diesmal gefragt: Ein paar Ohrgehänge mit Diamanten und Smaragden wurde für 45.000 Euro versteigert, 21.250 Euro erreichte das Armband mit insgesamt 250 ct. Turmalinen, Citrinen, Amethysten, Topasen, Iolithen und Periodoten.

Die Uhrenauktion am 27. November 2015 zeichnete sich ebenso durch hohe internationale Bieterbeteiligung und einer hohen Verkaufsquote aus. 82 % der angebotenen Uhren wurden verkauft Allen voran die Marken Rolex, Cartier oder Patek Philippe. Die Ergebnisse der Juwelen- und Uhrenauktionen im Dorotheum belegen seit einigen Jahren einen Aufwärtstrend – Hochkarätiges und Luxus-Marken steigen immer mehr in der Gunst der Sammler.

Im April 2016 wird die nächste große Auktion mit ausgesuchten Juwelen stattfinden.


Bildmaterial:

Für Ihre redaktionelle Berichterstattung über das Dorotheum stellen wir das Bildmaterial zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Bitte nennen Sie die angeführten Bildunterschriften und Copyrightangaben. Für anderweitige Nutzungszwecke treten Sie bitte mit dem Dorotheum in Kontakt, um mögliche Fragen zu Nutzungs- und Urheberrechten zu klären.