Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



VERSPIELT

Historisches Spielzeug bei Dorotheum-Auktion am 21. Dezember 2017


Der 21. Dezember 2017 steht im Wiener Dorotheum wieder ganz im Zeichen von historischem Spielzeug. Eine große Anzahl an Puppen, Teddybären, Blechspielzeug, Eisenbahnen und Zubehör wird versteigert.
 
Schon in der vergangenen Auktion im Juni 2017 war ein Automat mit Spieluhr von Roullet & Decamps „Hase der sich im Kohlkopf versteckt“ sehr gefragt: 2.500 Euro wurden von einem Interessenten bewilligt. Auch in dieser Dezember-Auktion findet sich ein Automat des französischen Herstellers im Angebot: 1.000 Euro beträgt der Rufpreis für einen Hund der zu Musik aus dem Zylinder hervorkommt und das Mäulchen bewegt und dann wieder versinkt.
 
Puppen, wie zum Beispiel von Simon & Halbig, Puppenwagen oder eine Puppenkredenz werden in der Auktion ebenso aufgerufen wie ein Teddybaby von Steiff um 220 Euro. Eine „Restauration“ , vermutlich von Märklin aus der Zeit um 1900 soll mindestens 450 Euro einbringen. Sie ist aus Blech gefertigt, reichhaltig dekoriert, der Wasserbehälter und die zwei Weinfässer lassen sich befüllen.

Ebenfalls in die Zeit um 1900 datieren die Zinnfiguren von der Fa. Georg Heyde. Der „Zoologische Garten“ zeigt unter anderem Flamingos, Äffchen, Elefanten, Reh, Tiger, Löwen, Schwarzbär und Wildschein aber auch 5 Männer mit Zylinder, Damen und Kinder (Rufpreis € 450). 

 

SPIELZEUG
Auktionsdatum
Donnerstag, 21. Dezember 2017, 13 Uhr
Besichtigung ab 16. Dezember 2017
Ort Palais Dorotheum, Wien 1, Dorothergasse 17


Bildmaterial:

Für Ihre redaktionelle Berichterstattung über das Dorotheum stellen wir das Bildmaterial zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Bitte nennen Sie die angeführten Bildunterschriften und Copyrightangaben. Für anderweitige Nutzungszwecke treten Sie bitte mit dem Dorotheum in Kontakt, um mögliche Fragen zu Nutzungs- und Urheberrechten zu klären.